EPG Database Backup Plugin for DreamOS


  • ich habe keine DM52x mehr, nur noch DM900 ;)

    Viele Grüße
    Jürgen


    "Kaum macht man es richtig, .... schon geht es!"

  • Brav, aber irgendwie ist das seltsam, weil /etc/enigma2 und /data habe ich fix in die Auswahlliste rein gemacht, nur die anderen pfade werden aus der /proc/mounts generiert.


    Wo lässt es sich nicht mehr auswählen, Original Path oder Backup path ?

  • das kann eigentlich mit der 2.2 nicht sein. Bei mir steht das im e2 settings file.


    Code
    1. config.misc.epgcache_filename=/data/epg.db
    2. config.plugins.epgdbbackup.orig_location=/data/epg.db
    3. config.plugins.epgdbbackup.location=/data

    Lösche mal die ganzen Zeilen raus bei gestopptem e2 und stelle es neu ein.

  • nachdem ich die 3 Zeilen aus der settings gelöscht hatte, konnte ich wieder /etc/enigma2 und /data auswählen.

    Trotzdem komisch ;)

    Die Clientbox holt sie die EPG-Daten auch schön von der Serverbox per FTP auch wenn die epg.db auf einem Mount liegt.

    Viele Grüße
    Jürgen


    "Kaum macht man es richtig, .... schon geht es!"

  • Na ja hoffentlich tritt es nicht wieder auf.


    Dann sieht es also so aus wie wenn es mal so funktioniert wie wir uns das vorgestellt haben, bzw. viel besser werden wir es wohl erstmal nicht hinkriegen.

  • ich werde das Verhalten beobachten.

    Was willst du noch besser machen? Ich finde die eingebauten Lösungen super.

    Viele Grüße
    Jürgen


    "Kaum macht man es richtig, .... schon geht es!"

  • ich habe dies auf einer weiteren Clientbox getestet und das geliche Problem, dass /etc/enigma2 und /data nicht mehr zur Auswahl stehen. Danach habe ich die 3 Einträge in der settings wieder gelöscht und /etc/enigma2 und /data standen wieder zur Auswahl.


    Aber, sobald ich wieder meinen Mount mit der epg.db auswähle, das Plugin dann mit rot verlasse, wieder starte und schon fehlen die o.g. Auswahlmöglichkeiten wieder.

    Viele Grüße
    Jürgen


    "Kaum macht man es richtig, .... schon geht es!"

  • Code
    1. config.plugins.epgdbbackup.orig_location=/etc/enigma2/epg.db
    2. config.plugins.epgdbbackup.location=/etc/enigma2

    wurden in der settings eingetragen

    Code
    1. config.misc.epgcache_filename=/etc/enigma2/epg.db

    wurde nicht eingetragen, aber das ist ja auch der Standardpfad.



    und bis zu einer bestimmten Version konnt man die Pfade /data und /etc/enigma2 auch immer auswählen, ich weiß nur nicht, seit wann das nicht mehr möglich ist, entweder die Version als FTP hinzugefügt wurde (glaube ich aber nicht) oder die Version, seit dem FTP mit abweichendem Pfad möglich ist .

    Viele Grüße
    Jürgen


    "Kaum macht man es richtig, .... schon geht es!"

  • Beitrag von JörgH61 ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • kann ich noch etwas dazu beitragen, damit du das Problem lösen kannst?

    Viele Grüße
    Jürgen


    "Kaum macht man es richtig, .... schon geht es!"

  • auch mit der r1 leider weiterhin das Verhalten.

    Ich habe nun epgdbbackup deinstalliert, die EInträge aus der settings entfernt, Box neu gestartet und dann Version 1.7 getestet und da das gleiche Verhalten :( . Ich werde gegen Abend noch etwas anderes testen und wieder berichten.

    Viele Grüße
    Jürgen


    "Kaum macht man es richtig, .... schon geht es!"

  • ich habe aber die option list welche an die ConfigSelection übergeben wird jetzt extra mit epgdbbackup_ Prefix versehen damit ja kein andres Plugin die überschreiben kann.


    Keine Ahnung wer die noch ruinieren könnte

  • Update:

    ich konnte gestern noch ein wenig testen und habe dabei festgestellt, dass ich /etc/enigma2 und /data auswählen kann, aber nur wenn ich die Pfeiltaste links verwende, mit der Pfeiltaste rechts bekomme ich nur die Mounts, wenn dieser 1x eingestellt und gespeichert war.

    Viele Grüße
    Jürgen


    "Kaum macht man es richtig, .... schon geht es!"

  • Das ist aber auch richtig so, weil das ist eine Liste und sobald du einen wert in der Mitte abspeicherst gibt es eben werte davor und danach zum Auswählenn.


    Ich weis gar nicht ob man die Liste curkulär machen kann, also sprich wenn man mit nach rechts am Ende der Liste ankommt dann wieder der erste wert auswählbar ist.


    EDIT: habe im Code nsachgesehen in der config.py findest du zur ConfogSelection folgendes:



    Wie du siehst ist da ein curkuläres auswählen nicht vorgesehen, weil der Modulus Operator % vom Index mit nchoices das verhindert. Evt. wurde das % sogar verwendet um das cirkulär zu machen, aber so funktioniert das eben leider nicht.


    Theoretisch könnte ich zwar einen Patch machen (sind nur 1-2 codezeilen) und Reichi bitten das einzuchecken, aber rentiert sich das wirklich, weil wenn man es weis ist es ja kein Problem mehr?

  • ich verstehe nur Bahnhof ;)

    das passt schon so, man muss es nur wissen.


    Es ist halt komisch, dass mit der rechten Pfeiltaste die Mounts angezeigt werden, also Mount1, Mount2, Mount3 und dann wieder Mount1, Mount2, Mount3 und nur bei der linken Pfeiltaste ist es dann /etc/enigma2, /data, Mount1, Mount2, Mount3 und dann wieder /etc/enigma2, /data, Mount1, Mount2, Mount3 usw.


    Edit:

    genau, Dauerschleife ist möglich, mit links alle Einträge und mit rechts nur die Mounts.


    arki

    dann wähle bitte mal einen Mount aus und danach beenden mit rot, damit dieser auch in die settings eingetragen wird und teste danach bitte nochmals die Auswahl mit rechts und mit links.

    Viele Grüße
    Jürgen


    "Kaum macht man es richtig, .... schon geht es!"

  • mir reicht es auch so aus, wie es ist.

    Ich hätte nicht gedacht, dass die epg.db mal so komfortabel ausgewählt werden kann.

    Viele Grüße
    Jürgen


    "Kaum macht man es richtig, .... schon geht es!"

  • Na ja, im Prinzip war das Plugin schon als brauchbares Framework da, womit die Funktion halt leicht einbaubar war.


    Mir würden schon noch Sachen einfallen, aber wenn es keinen interessiert mach ich lieber was anderes ;)

  • wenn du mir deine Einfälle verrätst, kann ich dir sagen, ob ich auch Interesse habe ;)

    Viele Grüße
    Jürgen


    "Kaum macht man es richtig, .... schon geht es!"

  • Na ja das ist aber nur eine kurze und nicht komplette Liste was man noch so ins EPGdbBackup machen könnte

    1. wenn ein picon lokal nicht gefunden wird hole es dir via FTP von der Serverbox wo ich mir die Arbeit mache sie aktuell zu halten
    2. lade immer die aktuellen bouquests von der serverbox - weil du keine Lust hast immer auf allen Boxen die Kanäle neu zu sortieren wenn sich was ändert.
    3. lade die media.db immer von der Serverbox die die Aufnahmen macht
    4. schiebe meine Timer die ich local definiere automatisch auf die Serverbox um dort aufzunehmen (=lokale remote Timer)
  • 1. + 2. finde ich interessant, 3. wäre nur für das Media Center? 4. müsste ich mir erst einmal Gedanken darüber machen, aber bei mir haben alle Boxen eine SSD oder sie können auf das NAS aufnehmen.


    zu 1.: hier update ich grundsätzliche alle Boxen über das BP, aber die Funktion wäre trotzdem klasse


    zu 2.: hier erstelle ich auf meiner Serverbox immer die aktuellen Bouquets, erstelle daraus ein Deb-File und lege es auf meinen Feed, somit erhalten auch meine Bekannten die aktuellen Bouquets über den Addon Manager.


    wenn diese Funktion auch per dyndns funktionieren würde ..., aber keine Ahnung wie lange dann die Aktualisierung dauern würde.

    Viele Grüße
    Jürgen


    "Kaum macht man es richtig, .... schon geht es!"

  • Picons und Bouqets oder timer sind deutlich kleiner als die epg.db, über FTP merkst du gar nicht was die schnell mal kopiert würden.


    Das Modifizieren des Picon Path Resolvers das er wenn das png nicht gefunden wird noch schnell probiert es mit FTP von einer Mutterbox zu kopieren habe ich sogar noch irgendwo auf der Harddisk rumliegen, weil das habe ich schon mal ausprobiert. Das ist eigentlich genial, schnell mal die Favboriten durchzappen und du hast die wichtigsten pngs nach dem Flashen wieder auf der box ohne diese raufkopiert zu haben.


    Public habe ich das eigentlich damals deswegen nicht gemacht, weil du es missbrauchen kannst die Files von einem Server im Internet mit anonymous FTP zu holen und ich müsste es dann supporten wenn die Leute falsche Sachen eintragen und es nicht funktioniert wie gewünscht ;)

  • Ich bin kein Freund immer wieder ganze Picon Pakete zu laden nur weil sich ein paar Files geändert haben, da ist ein per file holen wenn nicht gefunden sinnvoller.


    Na ja dann schaue ich mal ob ich den Code noch finde und ob er noch zum aktuellen Picon resolver passt. Das zweite Problem ist das der schon von vielen Images verbogen wird und wir schauen müssten wie kompatibel das zu meiner Erweiterung wäre.


    Und es kann sein das du etwas warten musst, weil eigentlich wollte ich das PWe am Wochenende fertig machen jetzt wo endlich die Anpassungen vom Temp Fan Control im OE sind.

  • Mit den Picons .. das wird doch nix

    Jeder hat doch da so seine eigene Idee die Picons zu verwalten und .. ganz geschweige vom Speicherort.


    Ich hole mir mein zB. über den Merlin Picon Loader. auf /data/....

    Für die anderen Image hab ich dann Symlinks gesetzt.

    So sind bei allen Image alle Picons gleich.