PC-Netzwerk-Laufwerk in auto.netwerk auf Dreambox 8000 ein/verbinden

  • Hallo,

    ich möchte auf ein im Netzwerk verbundenes Verzeichnis, das sich auf einem win7 PC befindet von der Dreambox 8000 über den z. B. über den Media explorer zugreifen. Von anderen PC´s funktioniert es. (Freigabe sollte also ok sein). Ich habe über DCC in der auto.network eingegeben:

    fstype=nfs,rw,soft,tcp,nolock,rsize=16384,wsize=16384 IP-Adresse des PC:/Name des freigegebenen Unterverzeichnisses.

    Ein schon eingetragenes NAS funktioniert mit:

    DISKSTAT-DS410 -fstype=nfs,rw,soft,tcp,nolock,rsize=16384,wsize=16384 IP-Adresse:/volume1/Komplettdaten.

    Bei d. PC-Unterverzeichnis funktioniert dies nicht. Ich sehe zwar vom Media explorer nach langer Zeit irgendwann eine neue Anzeige (leider nicht den aufgerufenen Ordner) aber bei Aufruf dieser neuen Anzeige kommt nichts u. die DB hängt sich auf. Wo kann der Fehler liegen ?

    Danke user8000

  • Zitat

    fstype=nfs


    sicher, das das pc laufwerk nfs als dateisystem verwendet? bei win7 doch eher ntfs

    two beer or not two beer, that's the question!


    rotespony.jpg


    Mein kleines rotes Pony :love:

  • Hab

    auto.network eingegeben:

    fstype=ntfs,rw,soft,tcp,nolock,rsize=16384,wsize=16384 IP-Adresse des PC:/Name des freigegebenen Unterverzeichnisses. Da im MediaExplorer nur RW-PC erscheint u. nichts darunter ? was muss ich nach der IP-Adresse d. PC noch eingeben ? IP-Adresse/RW-PC/DB8000 ? oder nur IP-Adresse/DB8000. Hab DB neu gestartet PC aber nicht. An was kann das noch liegen ?

    Danke

    user8000Netzwerkbaum markiert für auto.bmp

  • der standard kerneltreiber für ntfs kann nur lesend zugreifen. für lesen und schreiben benötigt es den ntfs3g treiber aber der ist auch nicht fürchterlich performent ...

    two beer or not two beer, that's the question!


    rotespony.jpg


    Mein kleines rotes Pony :love:

  • ich wär schon froh gewesen, wenn es mit dem lesend klappen würde. Irgendwo hab ich in der telnet Zeile wohl noch Fehler drin. Drum hatte ich das bmp mitgeschickt, weil ich nicht weiß, wo er liegt, Ich hab ein anderes Netzwerkvezeichnis eingeben, aber im Mediaexplorer/player erscheint wieder immer nur der Name des PC´s = RW-PC , aber nichts darunter (da müsste ja das Verzeichnis db8000 mit den Dateien sein) ? Muss ich eigentlich bei einer Änderung der auto.network die DB immer neu starten (auch den PC )? Wo könnte da noch der Fehler sein (siehe Dateianhang mit Verzeichnisbaum der Netzwerkverzeichnisse):

    RW-PC -fstype=ntfs,rw,soft,tcp,nolock,rsize=16384,wsize=16384 IP-Adr.PC:/db8000


    muss ich da vielleicht nach IP-Adr. d. PC´s noch RW-PC irgendwie einfügen ?? Und wie komm ich zur dem ntfs3g treiber bzw. wie u. wo muß ich den installieren u. einbinden ? Ist es denn nicht irgendwie einfacher möglich eine Festplatten /Verzeichnisse eines win7-PC im Netzwerk zum Abspielen v. Videos auf d. DB zu nutzen ? Bei NAS geht es doch auch ?Netzwerkbaum markiert für auto.netwerk.bmp


    Danke user8000

  • schon mal was vom networkbrowser plugin gehört? netz durchsuchen lassen, benutzer und passwort für die freigabe eingeben und namen verpassen - fertig

    two beer or not two beer, that's the question!


    rotespony.jpg


    Mein kleines rotes Pony :love:

  • Ich sehe im Netzwerkbrowser den RW-PC bzw. in der Netzwerkumgebung. Es ist aber auch hier nicht möglich auf den PC zuzugreifen. In der Freigabenverwaltung könnte ich eine neue Freigabe anlegen; ich kann hier aber nur nfs oder cifs aber nicht ntfs auswählen.

  • Jetzt blick ich gar nicht mehr durch. in meiner Eingangsfrage wäre es ja dann auch nicht möglich mit der Zeile

    fstype=nfs,rw,soft,tcp,nolock,rsize=16384,wsize=16384 IP-Adresse des PC:/Name des freigegebenen Unterverzeichnisses


    auf den PC im lokalen Netzwerk von der DB zuzugreifen? Ich wollte halt den PC bzw. dessen Laufwerk als zusätzlichen Speicher wie ein NAS nutzen u. z.B. Videos von der PC-Festplatte auf der DB abspielen. Andererseits kann ich im NEtzwerk vom PC auf die Videos der DB zugreifen u. diese bearbeiten.

    user8000

  • wenn du den share nicht für alle Freigegeben hast wirst du um username und passwort im mount Eintrag nicht herum kommen. Nicht umsonst fragt der Netzwerkbrowser das immer bevor er connected.


    Bei der Dreambox ist standardmässig im Samba alles offen, am PC eben nicht.


    Nur standardmässig kann ein Windows PC kein nfs du musst also mit cifs mounten.