DM920 gemininfs läßt sich nicht installieren

  • Hallo an alle und ein gutes neues Jahr 2018


    Mein Problem: ich wollte den NFS Server auf meiner neuen DM920 aus dem Blue Panel/Gemini Plugins installieren (zur Verbindung von NAS mit der Box oder Verbindung Box - Box), bekam aber die Fehlermeldung, die in der Anlage sichtbar ist.


    Meine Frage nun: wie kann ich den NFS-Server installieren oder ist das für die DM920 nicht mehr vorgesehen? Welche Alternative gibt es?


    Hatte vorher die Auto.network meiner DM8000 in die DM920 übernommen, aber keine Verbindung zwischen dem NAS und der 920 bekommen.


    Mein System:

    Dreambox OS 4.3.1r23-2017-12-16

    (Oozoon)Image: Experimental 2017-12-17


    Wäre super, wenn mir jemand helfen könnte


    Gruß

    Wolf



  • Einbinden von Netzwekmounts sollte bei den neuen Boxen per Netzwerkbrowser erfolgen, dazu musst du enigma2-plugin-systemplugins-networkbrowser installieren.


    Um denoch die auto.network wie in der alten Box nutzen zu können, musst du in der Datei enigma2.autofs unter /etc/auto.master.d/ die Zeile /media/net /etc/auto.network auskommentieren und in der Datei auto.master unter /etc/ folgende Zeile

    /media/net /etc/auto.network --ghost hinzufügen.


    Dateien schauen danach wie folgt aus:


    Nochmals der Hinweis, dass mit den OE2.5 Boxen der Netzwerkbrowser genutzt werden soll.

  • auto.network wird auch nicht mehr verwendet unter GP3.3. Dies heißt jetzt auto.gemini. Aber das blind übernehmen aus dem dm8000, wird meistens nicht erfolgreich funktionieren, da einiges im Eintrag gar nicht mehr nötig ist.

  • Vielen Dank an alle, den Netzwerkbrowser hatte ich bereits installiert, aber mit meinen Erfahrungen von der dm8000 nicht gecheckt, wie einfach die Verbindungen (sowohl zum dm8000 als auch zur Synology) damit hergestellt werden können.


    vergiss es mach die mounts sauber neu mit dem netzwerkbrowser, dann wird es auch funktionieren. Vor allem darfst du jetzt neuflashen un sauber neu anfangen.

    warum sollte ich das tun, es war ja noch nichts passiert und die Verbindungen sollten (noch) sauber sein. Hab mich an den Hinweis von fuzzi1986 gehalten.

    Sowohl die auto.network als auch die enigma2.autofs sind noch im Originalzustand.


    Letzte Frage: umgekehrt - ich will mit der dm8000 auf die videos der dm920 zugreifen - dann gehört der Eintrag mit IP und Pfad in die auto.network. Korekt??

  • nein in der auto.network stehen nur Netzwerkmounts.

    Für NFS Freigaben gibt es die /etc/exports. Sowas eh auf den alten Dreamboxen, ob dass bei DreamOS noch der beste Weg ist, kann ich aber nicht bestätigen.

    Bin selbst erst seit 2 Wochen Besitzer einer DM920UHD und noch am Einlesen, was sich alles verändert hat.


    Ok gerade mal getestet und eine CIFS und NFS Freigabe mit dem Mount Manager (Netzwerkbrowser muss installiert sein) gemacht.

    Dieser erzeugt dann die Einträge in der /etc/fstab --> die /etc/exports wird unter DreamOS nicht mehr genutzt.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von fuzi1986 ()