gdisk für DreamOS

  • Ohhneinnnn ;(


    Ich bin noch im rescue-loader. Ist diese meldung ok? :D

    Ich bin Guybrush Threepwood, ein mächtiger Pirat!

  • wenn du nicht sicher bist poste halt den output von gdisk -l /dev/mmcblk0


    Aber du hast wahrscheinlich genau den Fehler gemacht wo ich extra geschrieben habe es muss das GANZE Kommando in EINER Zeile stehen bevor Ihr es ausführt.


    Kommandozeilen recall machen und die fehlende 3. Partition ergänzen die bei dir evt in einer 2. Zeile gelandet ist und den Befehl nochmals ausführen BEVOR du rebotest.

  • Code
    1. root@dm920:~# gdisk -l /dev/mmcblk0
    2. -bash: gdisk: not found

    Ich bin doch noch im rescue-loader. Ich mache mir ein kaffee und dann boote ich neu in den rescue... mal schauen was passiert :D


    Noch mehr in einer Zeile geht doch nicht. Soll ich neu in den rescue booten? Oder ist es zu spät=



    Ich bin Guybrush Threepwood, ein mächtiger Pirat!

  • Wenn du ignorierst was ich schreibe und in den rescue Loader bootest obwohl ein teil des befehls fehlt bzw. nicht ausgeführt wurde ... dann wird auch nur mehr der rescue loader booten.


    Und Kaffe und neu booten hilft dann NICHTS mehr.


    Entweder den befehl im Rescue Loader endlich richtig und komplett eingeben und dann mit dem Rescue Loader Flashen.


    ODER wenn du brav ein oldlabel File am PC hast:


    Leider gibt es im rescue loader kein FTP um das File vom PC zurück in den Loader zu kopieren.


    Du kannst aber einfach mit vi oldlabel ein leeres oldlabel file anlegen, dann i drücken für insert und mit cut & paste den Inhalt der oldlabel PC datei rein kopieren, dann mit esc und wenn der Doppelpunkt kommt wq das oldlabel file schreiben.


    Dann kannst du damit so sie schon weiter oben geschrieben wieder den alten Label schreiben und die boxs ollte wieder normal booten (sofern du nicht versucht hast zu flashen) und es nochmals versuchen:


    sfdisk /dev/mmcblk0 < oldlabel

    reboot

  • Danke dhwz :thumbup::)


    Mal eine Frage, könnte ich jetzt beliebig die Partitionsgröße ändern.


    Z.B. nur data 3 GB :saint:

    Ich bin Guybrush Threepwood, ein mächtiger Pirat!

  • Da mein freier Flash Speicher immer so um 100 MB lag und beim letzten Update dies nicht mehr genügte um es sauber einzuspielen, habe ich auch auf die neue Partitionstabelle umgestellt.


    Lief problemlos, wenn man sich strikt an die Anleitung hält.


    Die Sicherung eines konfigurierten Image ist eines der besten Features überhaupt. Dadurch nahm die ganze Prozedur nur etwa 10 Minuten in Anspruch (wobei bei weitem die längste Phase die Kompression des Images war).


    Nun hoffe ich auf der sicheren Seite zu sein was künftige Monsterupdates anbelangt (und etwas zusätzlichen Platz für noch mehr Plugins ist auch noch da :) ).


    Danke gutemine für das Bereitstellen der notwendigen Werkzeuge und Befehle!



  • Guybrush2012  


    Laut deinem screenshot hat es jetzt funktioniert, du solltest nur nochmals reboot in den Rescue Loader kernel machen damit der rscue loader kernel auch sicher den neuen Label verwendet.


    Es kosten die 2GB root Filesystem bereits ca. 2-3 Sekunden botzeit, wenn du es noch größer machst ist das wenig Sinnvoll.


    Was ich damals auch schon ausprobiert habe ist aber data noch kleiner zu machen und weitere Partitionen für weitere Images zu machen ... aber solange du nicht die Kernel root=..... anpasst um da auch reinzubooten bringt dir das wenig.


    Die Frage ist eher ob Ihr sowas auch für die 52x haben wollt :) also 2GB Großes rootfs von USB und der Rest des sticks für /data:P

  • Bezieht sich deine Antwort auf meinen Post, gutemine?


    Ich weiss ja dass es funktioniert hat, und das gleich beim ersten Mal, deshalb verstehe ich deinen Post nicht.


    Aber egal, ich hab mal in den RescueLoader gebootet und der funktioniert auch immer noch, ich habe allerdings ausser "reboot" nichts gemacht. Sollte ich da noch was anderes probieren?

  • Das ganze würde doch einfacher gehen, indem man einfach ein newlabel mit sfdisk schreibt:


    Z.B.

    Code
    1. sfdisk /dev/mmcblk0 < /tmp/2gblabel


    Ein kleines Script daraus zu machen der den richtigen Disk identifier in die Datei vorher schreibt wäre auch kein Problem 8o

    Ich bin Guybrush Threepwood, ein mächtiger Pirat!

  • carbonide


    Nein du bist nur zwischen meine Antwort Guybrush2012 gerutscht - ich habe es reineditiert.


    Guybrush2012


    Ich sagte doch das es viele mögliche Varianten gibt ... wenn ich es in einem Plugin machen müsste würde ich wahrscheinlich auch einfach die sizes im sfdisk output anpassen und es zurückschreiben ...


    Wobei einfach ist relativ .... ich traue halt nur den busybox tools nicht so ganz und wenn ich sowieso was installieren muss nehme ich lieber die Befehle aus dem git, da hat dhwz schon recht.


    Ich habs mir ja auch mit dem gdisk interaktiv gelöscht und neu angelegt, weil da weis ich genau was ich kriegen und habe die volle kontrolle, aber das ist eben wieder nichts für die DAUs.

  • Guybrush2012


    Ich sagte doch das es viele mögliche Varianten gibt ... wenn ich es in einem Plugin machen müsste würde ich wahrsceinlich auch einfach die sizes im sfdisk output anpassen und es zurückschreiben ...

    Dann musst es aber auch Supporten 8o

    *duckundweg

    Ich bin Guybrush Threepwood, ein mächtiger Pirat!

  • Ich MUSS gar NICHTS ;)


    Die Zeit wo ich mich zu was drängen habe lassen ist längst vorbei ...


    Ich habe den Thread ja nur gestartet um die *.deb zur Verfügung zu stellen und um die ersten Leute anzuleiten wie Sie halbwegs sicher ans Ziel kommen können. Ich werde sicher nicht die nächsten Wochen und Monate damit verbringen den Leuten die hand zu halten oder Tools zu stricken, das können andere Leute besser.

  • Und das hat du auch erreicht :)


    Eine Frage habe ich noch: sollte ich jetzt ein neues Backup erstellen?


    Wahrscheinlich nicht da ein Backup ja File-orientiert ist und beim Zurückspielen die Partitionsgrösse unwichtig ist, solange sie gross genug ist ;)

  • Ich habe herausgefunden, was bei mir schief lief.


    Der Befehl, den ich kopierte, war korrekt. Beim Einfügen in Termius (ssh-Client) ist der hintere Teil des Befehles verzwurbelt worden, weshalb nichts mehr ging.


    Fiel mir auf, als ich den Befehl händisch eingab.


    Auch hier nochmal sorry an dhwz , dass ich mit meinem Problem kostbare Lebenszeit von ihm in Anspruch genommen habe.


    Beim Schreiben dieser Zeilen frage ich mich dennoch, warum das Einfügen der anderen Zahlen funktionierte.


    Naja, egal, die Kiste (7080) läuft jetzt mit dem größeren Flashspeicher erzeugt mit dem ursprünglichen Befehl.


    Die zweite 7080 ist schon vorbereitet. Mache ich dann aber doch nicht mehr heute. :D

    Alptraumbox! :thumbsup:

    2x DM7080

    1x DM7020HD

    1x DM8000

  • Also falls wer meine Frage nach der dm52x noch NICHT verstanden hat, auf MEINER sieht es derzeit so aus :P



    Wer mehr dazu wissen will sollte sich in folgendem Thread einfinden:


    Mr. Big (Flash) für die dm52x

  • Ich hätte Interesse daran. Haben Haben ;)

    Samsung - UE55 ES 8090


    Fritz!Box 7490 + Synology DS214play - 2x WD red 4tb


    DM7080HD RGB ssscc/t + DM525 combo <-- 28E;23E;19E;13E;KD

  • Hi,


    ist hier schonmal jemand den Weg rückwarts gegangen? Da ich aber anscheinend einen Fehler beim anlegen des oldlabel gemacht habe hätte ich da gern mal hilfe für die 7080hd.


    Code
    1. Disk /dev/mmcblk0: 3,7 GiB, 3959422976 bytes, 7733248 sectors
    2. Units: sectors of 1 * 512 = 512 bytes
    3. Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
    4. I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
    5. Disklabel type: gpt
    6. Disk identifier: 8DFBEE8A-20B5-481C-AC97-55C6E3A989EE
    7. Device Start End Sectors Size Type
    8. /dev/mmcblk0p1 147456 2097151 1949696 952M Microsoft basic data
    9. /dev/mmcblk0p2 2097152 7731199 5634048 2,7G Microsoft basic data
  • das war ein blöder Fehler von mir, am Anfang habe ich versehentlich sfdisk -l statt sfdisk -d als Befehl zum Label Sichern gepostet.


    Aber theoretisch kann dir auch wer anderer der seine box noch nicht umgestellt hat den korekten Label dump posten, ausser den UUIDs sind die bei allen boxen des gleichen Typs ident, und die UUD kann man auch von einer fremden box verwenden.


    Oder ich poste dir den sgdisk Befehl für das alte Layout ;)


    Aber wozu willst du zurück ?

  • Hi,


    Zurück möchte ich erstmal um zu sehen ob ich das auch schaffe. :/

    Der Hauptgrund ist aber das ich wieder auf enigma2 4.3.1r4 gehen werde da mir die 7080hd zu oft beim booten mit fast geladenem Balken stehen bleibt.

    Ich möchte aber eine zuverlässige „Aufnahmemaschiene“ haben. Und wenn ich auf dem Stand bleibe brauche ich auch keine 2GB Flash und habe wieder eine schnellere Bootgeschwindigkeit. ;)


    Du kannst mir gern den sgdisk Befehl posten.

  • Ich habe es dir aber vorher gesagt ... Geduld ich muss erst im Mr.Big was fertig machen


    Wobei dhwz eh den Link zum git gepostet hat wo das diff vom alten zum neuen sfdisk Befehl eingechecked wurde ...

  • Für die dm7080/820 probiert mal diesen befehl um wieder das ALTE Flash Layout mit 1GB root Filesystem zu haben:


    Code
    1. sgdisk /dev/mmcblk0 -z -n 1:147456:2097151 -c 1:rootfs -t 1:8307 -n 2:2097152: -c 2:data -t 2:8300


    Und für die dm900/dm920 müsste es dieser Befehl sein:

    Code
    1. sgdisk /dev/mmcblk0 -z -n 1:2048:65535 -c 1:kernel -t 1:8301 -n 2:65536:2097151 -c 2:rootfs -t 2:8307 -n 3:2097152: -c 3:data -t 3:8300


    Aber wenn Ihr Euch nicht traut auf den Großen 2GB Flash umzustellen ... macht es einfach nicht 8|


    Oder stimmt im Mr. BIG (Flash) Thread ab das ich euch ins Plugin reinmachen soll, dass es die Umstellung auf der dm7080/820/900/920 auch OHNE Neuflashen für Euch erledigt.

  • Hi,


    irgendwie komisch, weshalb kommt jetzt die Fehlermeldung?


    Code
    1. root@dm7080:~# sgdisk /dev/mmcblk0 -z -n 1:147456:2097151 -c 1:rootfs -t 1:8307 -n 2:2097152: -c 2:data -t 2:8300
    2. sgdisk: error while loading shared libraries: libpopt.so.0: cannot open shared object file: No such file or directory
    3. root@dm7080:~#
  • Hi,


    falls du mich meinst, ich kann schon lesen das da anscheinend die libpopt.so.0 fehlt. Die Frage ist weshalb auf einmal denn beim „umflashen“ auf 2GB hatte ich die Fehlermeldung ja nicht.

  • hast du es im rescue loader gemacht oder als du mit DreamOS gebootet warst ... bei letzterem musst du das gdisk deb von der ersten Seite nachinstallieren und das ist nur für ein aktuelles DreamOS - sonst must du die fehlende lib irgendwie nachinstallieren.

  • Hi,


    ja ich habe die mipsel.deb von der ersten Seite installiert mit einem aktuellen DreamOS r25. Bin dann in den Rescue Loader gewechselt und habe da dann das sgdisk ausgeführt.

    Der Flash hat jetzt wieder 1GB bootet aber genauso „langsam“ wie mit 2GB. Bevor ich das erste mal den Flash auf 2GB gebracht habe hat der Ladebalken nur einmal kurz gezückt und dann war er durch, jetzt bleibt er zweimal beim Laden kurz stehen und ist dann durch.

    Naja egal eventuell wird es ja mit deinem Plugin dann wieder anders. Bitte Bau aber auch ein das man den Flash auch wieder auf 1GB bringen kann.

  • Beitrag von Viril ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor aus folgendem Grund gelöscht: Inhalt nicht mehr nötig. ().
  • nein weil normal funktioniert das auch ohne weil schon im image. Ich muss mal schauen ob ich es in due dependencies machen kann aber wie gesagt du bist der erste und ich nahm an das du ein altes image verwendet hast. Und die paar befehle ins Mr. Big plugin zu machen ist kein grosses problem, das waere schnell erledigt, aber es soll ja auch ohne backup restore klappen. Ausserdem läuft die umfrage ja noch womit auch das ergebnis offen ist.

  • Morgen ,

    Eine peinliche Frage ...

    Wie kommt man wieder auf das alte Standardlayout (dm920) zurück man es sich nicht gespeichert hat ?

    Dass das nicht klug war weiß ich selber .

  • wozu schreiben wir das Label sichern in die Anleitung ? Und wozu willst du wieder weniger Flash haben ? Die sgdidk Befehle dafür stehen aber auch hier im Thread und wenn dir das zu muehsam ist installiere dir das Mr. Big Plugin, da kann man jetzt auf Blau auch wieder das 1GB layout schreiben.