EPGExport Plugin

  • Du hast nicht so ganz verstanden wie das Plugin funktioniert, aber solange du deine Anpassungen nur für Dich selbst benutzt soll es mir egal sein.


    Ich habe nämlich NULL Lust mich dann mit Problemen und Crashes von Usern rumzuschlagen wenn der NAS Mount mal nicht da ist.


    Das hat schon einen Grund warum nur lokale devices unterstützt sind. Wenn du die Files auch auf einem NAS oder PC haben willst schreib dir besser ein simples Shellscript das die entsprechenden Requests ans WebIF der Dreambox absetzt, weil DAS ist die Funktionsweise des Plugins.


    Der Cache selbst sollte eben NICHT direkt benutzt werden, aber siehe meinen ersten Satz.


    Aber mir war schon vom Anfang an klar dass das Plugin und der Code zum Exportieren recht bald entdeckt, modifiziert und "ausgeborgt" werden wird, ich habe nicht umsonst deswegen auch als eines von wenigen meiner Plugins unter GPL gestellt.

  • Zu deinem ersten Satz: Ne, habe ich nicht verstanden aber ich habs für mich angepasst und es funktioniert. "plugin code enteckt" der ist gut .... das hinkt bei dieser Art von "Software" etwas.


    Dennoch vielen Dank für das GPL "geschütze" Plugin.

  • Es geht um das Verständnis wie es verwendet werden soll ... nicht um das Verständnis des Codes.


    Und ja auch GPL ist ein gewisser Schutz, nämlich wann und wie du es verändern darfst und was das bedeutet.


    Insofern sagte ich ja du kannst es gerne tun aber ich weis warum ich das in meine Version eben nicht reingemacht habe ;) und das wird eben auch so bleiben :P


    Deswegen gibt es auch eine Lizenz aber kein git oder ähnliches.


    Und ich bin der Letzte der für gute Vorschläge oder Verbesserungen nicht zu haben ist ...


    Und wenn sich Tausende Entwickler und Millionen Benutzer an die Bedingungen einer GPL Lizenz halten weil sie den Mehrwert verstehen dann hinkt da gar nichts.

  • Mir gehts rein um die .xml Datei und deren Nutzung via Kodi.

    Ich lese die mit deinem Plugin aus, speicher die zentral auf dem NAS und greife mit andern Nicht enigma2 Geräten darauf zu. Unter den einzelnen e2 boxen nutze ich zentral die epg.dat, welche auch auf dem NAS liegt und mittels Image Default Settings auch dort gespeichert werden kann.

  • Nochmals, du hast noch immer nicht verstanden das es so nicht gedacht ist, weil auch der Kodi client hat eine XML download Schnittstelle um normal von den XMLTV servern zu laden, dort kopiert man das vom EPGExport erstellte source file hin und benutzt das statt direkt die Files und braucht dann auch keine XMLTV Server auf so einem Client.


    Aber wie schon gesagt, du kannst im Prinzip machen was du willst ... das EPGdbBackup unterstützt ja auch eine zentrale EPG Datenbank welche auf NAS oder auch auf einer box liegen kann, NUR da wird FTP verwendet , womit es keine Probleme geben kann wenn der mount mal nicht da ist.

  • Hey,


    Danke erstmal für deine Arbeit, Plugin läuft bei mir sauber.


    Eine Frage habe ich aber, ist es möglich eine gz Compression einzubauen?


    Ich nutze die epg Daten für die App iplaytv auf einem ATV4K welche aber nur gz unterstützt.


    Bis jetzt packe ich die Datei einfach über einen script um damit es Funktioniert.


    Funktioniert zwar ist aber nicht so schön wie wenn es gleich dein Plugin selbst machen würde.


    LG

  • Es sei dir Überlassen, wann die App das letzte mal ein Update erhalten hat müsste ich mal schauen, kann auch sein das dort schon lange nichts mehr gemacht wurden ist.


    Das umpacken funktioniert am Ende auch zuverlässig, aber wenn du dich doch anfreunden kannst das dein Plugin abwärtskompatibel andere Endgeräte bedienen kann wäre ich nicht abgeneigt und andere evtl auch nicht.


    LG