[WIP] Bootzeit der One ...

  • Hi!


    Nachdem das systemd-analyze eigentlich ganz klar ausspuckt wo die One die Zeit beim booten liegen lässt:



    Nachdem ich kein SAMBA verwende und auch kein Wifi weil die box am GB LAN hängt:


    Code
    1. systemctl disable samba
    2. systemctl disable nmb
    3. systemctl disable wpa_supplicant


    vorher und nachher ein systemd-analyze um die Zeiten auszugeben :love:


    Wobei man das nicht unbedingt einfach disabeln muss, es reicht auch wenn man es aus dem kritischen Pfad im Bootvorgang rausmacht indem man die Abhängigkeiten in den service files anpasst.


    Wobei wenn man so wie ich BA benutzt womit der stick sowieso gemountet wird und mal lokal auch mit dem normalen ftp auskommt, dann kann man auch noch das nachschieben:


    Code
    1. systemctl disable vsftpd
    2. systemctl disable autofs

    Aber das sind wir schon bei dem und es wir etwas beängstigend 8|

    Code
    1. systemd-analyze
    2. Startup finished in 7.059s (kernel) + 7.393s (userspace) = 14.453s

    Ich hoffe Ihr versteht warum ich langsam sauer wurde weil ich durch die ganzen Anpassungen der Plugins nicht zum Spielen gekommen bin, weil das sind nur die einfachen und offensichtlichen ... Spieleren .... :S


    LG

    gutemine

  • Bis auf dem wpa_supplicant werden doch diese Sachen auch mit der dm920 auch geladen? Interessant wäre ein direkter Vergleich z. B smb.service wie lange zum Laden One und wie lange 920.

    Ich bin Guybrush Threepwood, ein mächtiger Pirat!

  • Sendersuchlauf soll auch laut Schnubbel sehhhrrr langsam sein. Wird ein Bug sein hoffe ich. Wenn ich meine am Wochenende kriege, teste ich mal ein wenig.

    Ich bin Guybrush Threepwood, ein mächtiger Pirat!

  • Die One hat einen 4.9 kernel und eine etwas neuere systemd version, das kannst du nicht 1:1 vergleichen, aber ja die Zeitfresser und die Maßnahmen sind im Prinzip ähnlich.


    Ich mag es halt nur nicht wenn die Box schlecht geredet wird ohne auch nur einen Blick unter die Motorhaube zu riskieren.

  • Eigentlich hat DP da einen ziemlich guten job gemacht:




    Wenn jemandem Teletext egal ist (den cache kann man auch später starten):


    Code
    1. systemctl disable dbttcd
    2. systemctl disable dbttcd.socket

    Wie schon gesagt dann wird es langsam beängstigend weil das sind dann nur mehr 13 Sekunden die systemd-analyze rauswirft :evil:

  • Das sind doch gute Werte, wenn ich da meine 920 (mit BA, aus dem Flash gestartet) betrachte =O

    (hier mal meine Zeitfresser mit > 1sek - hab aber auch nichts disabled)

    Code
    1. 19.372s enigma2.service
    2. 10.459s nmb.service
    3. 8.040s connman-wait-online.service
    4. 1.243s dbttcd.service
    5. 1.033s dev-mmcblk1p1.device
    Code
    1. Startup finished in 16.773s (kernel) + 20.205s (userspace) = 36.978s
  • Nochmals bei Sachen wie nmb oder dem conman spielt das Linux 4.9 seine Jahre an Weiterentwicklungen gnadenlos aus, genau deswegen verkauft sich die One ja derzeit deutlich UNTER ihrem Wert.

  • Dann bleibt ja noch Hoffnung :D

    Im Moment sehe ich für mich noch keinen echten Mehrwert bei der One, auch wenn sie mich schon interessieren würde.

    Sie würde jedenfalls keine meiner beiden 920 ersetzen (irgendwie brauche ich ein Display an der Box).

    Ich würde sie dann maximal als Test-Box (Dritt-Box) nutzen, wofür sie eigentlich zu schade wäre ;)

  • Nachdem Reichi im DP board danach gefragt hat ob wir uns die smb und nmb Geschichte nicht alleine etwas genauer anschauen können, habe ich mal das naheliegendste probiert und einfach das enigma2.service beim After= der beiden dran gehängt, könnt Ihr das bitte testen (vorher natürlich wieder systemctl enable fürs nmb und smb machen falls Ihr die sachen weiter oben getestet habt?


  • Im Prinzip kannst du es dort genauso machen, sollte auch ein paar Sekunden bringen. Aber schauen wir erst ob und wie viel, dann kann man das auch für die anderen hier genannten Sachen wie vsftp, etc probieren.


    Ist zwar nicht die feine Englische Art wenn sich e2 in der Schlange vordrängt ... aber für eine erst Impact Analysis sollte es ausreichen 8|


    Im Moment brauche ich die One für andere Sachen, fürs Optimieren des Bootprozesses brauchst du eigentlich eine dedizierte Box die ständig am Micro USB logged um zu sehen was passiert ... aber wenn Euch fade ist ...;)

  • Das kam jetzt bei der 920 raus (jeweils obere Ausgabe vor der Änderung).

    Demnach müsste es ja jetzt 1sek länger gedauert haben. :/


    Startup finished in 583ms (kernel) + 27.654s (userspace) = 28.238s

    Startup finished in 577ms (kernel) + 28.795s (userspace) = 29.373s

  • Das ist end to end - du musst eben schauen wo e2 jetzt in der chain startet.


    Wenn du schon im Bus bist und einen Sitzplatz hast (= TV Bild) ist dir doch egal wie lange die Schlange ist die noch in den Bus einsteigen will. Durch die Abhängikeiten ist das aber nicht so einfach (sonst hätte DP das längst gemacht) was du ja auch daran siehst dass dann das e2 startup länger dauert aber das vom smb drastisch runter geht


    Trotzdem bringt es bei mir bereits etwa 3-4 Sekunden bis zum TV Bild, aber wie gesagt ich habe auch noch BA und andere Sachen auf der Box, das ist keine exakte Messung, und ich kann sie auch vor dem Wochenende nicht nur für das Booten Testen verwenden.


    Ich sagte nicht umsonst das es tricky ist, du musst auch die anderen funktionen vom analyze verwenden um auch die ganzen Abhängigkeiten grafisch zu sehen und dann versuchen die Sachen aus dem kritischen Pfad so raus zu bringen das trotzdem kein Warten entsteht und es wirklich flotter wird. Beim smb und nmb sollte das aber nicht so schwer sein ....


    Das Ganze ist ein bisschen wie Rubik's Würfel spielen, das muss man auch mögen - sonst treibt es einen in den Wahnsinn.

  • OK, mir sind die Ausreden ausgegangen, ich flashe jetzt mal die One wieder mit einem NACKTEN Originalimage und mache mich ans systemd optimieren.


    Was implizit heisst die nächsten 24h gibt es keinen Plugin Support für die One ... Geduld ...

  • Für mich ist es andersrum, die One ist einfach zu schnell um unnötig rumzubooten ...


    Aber ich will nicht zu viel versprechen oder die Erwartungshaltung unnötig raufschrauben, sagen wir einfach mal wir werden sehen, das was wir nur Q&D probiert haben ist ja nicht so schlecht gewesen fürs Erste 8|

  • Ich hoffe ja immer noch, dass die 920 möglicherweise von deinen gewonnenen Erkenntnissen auch noch profitieren könnte 8o


    Wirkt sich das Ganze mit systemd nur beim Reboot aus oder auch beim GUI-Neustart?

  • Der GUI Neustart ist doch eh relativ flott, weil schon alles läuft.


    Und ja wenn das bei einem Berg ohne Seil klappt, dann funktioniert es bei den anderen auch.


    Aber das ist nicht so einfach, ich habe jetzt schon 3x neu geflashed weil die One gar nicht mehr gebootet hat ;)

  • Sag das den ganzen Freeclimbern ... aber es bringt nichts ständig zu fragen, in der Zwischenzeit habe ich schon 6x geflashed ... das bringt dir aber genau 0 wenn du es weist ;)


    Ich sagte nicht umsonst das sowas nichts für Warmduscher ist :S