DareDevil der Content Reader für Blinde und schlecht sehende User

  • hier geht es mit dem Daredevil Plugin weiter.


    Ich habe mir jetzt ein paar Hörbücher CDs besorgt und werde mal beginnen ein Plugin zu bauen, dass diese auf die Festplatte ripped und von dort praktikabel inklusive Audiosteuerung abspielen kann. Und ja theoretisch sollte das dann auch für normale Audio CDs funktionieren, die Hörbücher sind ja meistens MP3 damit mehr auf eine CD passt.


    Wenn wer dazu inputs hat nur her damit. Vor allem muss ich mir überlegen welche Tasten wir zur Steuerung nehmen - soll ich es mehr oder weniger Daisy Player kompatibel mit den Zahlentasten machen oder bei den normalen Dreambox Tasten des Mediaplayers bleiben oder ein eigenes layout verwenden ?


    Wollen wir auch ein WebIF dazu machen damit man es auch anders steuern kann ?


    Na ja mal sehen wo die Reise hin geht.


    LG
    gutemine

  • Hi,


    hier mal meine Anleitung, wie ich vorgehe um Hoerspiele am PC für Dreambox und Android-Smartphone zu rippen.
    Vllt. hilft es ein wenig, in Bezug was alles durchzuführen ist..


    Gruss

  • Jeder Input is willkommen !


    Sind denn die professionellen Hörspiele alle ordentlich mit MP3 Tags versehen ?


    Das problem ist halt das Blinde oft nicht sehr gut sind einen Computer zu bedienen und gerade sehschwache Personen oft älter sind und daher der Computereinsatz für Sie neue Barrieren aufbaut. Insofern sollte das möglichst einfach gehen - CD rein, fragen ob abspielen oder erst Rippen und los geht es.


    Erst der nächste Schritt wäre es dann öffentliche Hörbüchereinen online anzubinden um die Titel evt. direkt zu saugen.

    Einmal Rupert und Zurück

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von gutemine ()

  • Nun ja, man kann auch eine IMDB Abfrage durchführen, aber dann hat man oft noch mehr Arbeit.


    Und man benötigt keinen Namen für die Titel eines Hoerbuches, deswegen rippe ich nur nach CD und Titelnummer und achte darauf, dass der Titeltag mit führender Null kommt, so spielen die Player entweder nach Name oder Titelnummer in der richtigen Reihenfolge.


    Wichtig ist /Interpret/Album als Ablageinformation, ansonsten nur in der richtigen Reihenfolge rippen und taggen.


    edit: Alle Hoerspiele liegen als Audio-CD vor, habe keine einzige im mp3 Format.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von cheetah ()

  • Hallo,


    Ich würde es super finden, wenn die gesamte Box mit allen Funktionen von blinden Menschen benutzt werden könnte.


    Also alle Menüs / Funktionen. Es ist immer einfacher dies direkt als über ein Gerät wie z.B. iPhone zu machen.
    Sicher muss man sich hier überlegen, wann was wie gesprochen werden soll, aber das wäre einfach sehr genial, wenn dies möglich wäre.


    Alex

  • Na ja bis nächste Woche sollte ich mal einen Prototypen haben wo die Hautpmenus ausgepsprochen werden um zu testen ob das geht. Dann kann man sich auch um die anderen Sachen kümmern.


    Trotzdem werden wir letztendlich im einen speziellen Audioplayer nicht herum kommen, der auch die ganzen Zusatzfunktionen bietet die z.B. ein Daisy Player kann und eben auch brav die Menus und die Auswahl vorliest und nicht nur die Hörbücher.


    Mal sehen ob wir das hinbringen.


    LG
    gutemine

    Einmal Rupert und Zurück

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von gutemine ()

  • Hallo,


    für die generelle Bedienung der Dreambox kann man doch sicher eine Text-to-speach engine verwenden.


    Hier soll es für Linux doch ganz brauchbare kostenlose geben. Diese Engine kann ja dann die Menüs und Texte de EPG usw.. lesen.
    Diese Engine könnte man dann auch nutzen um sich auf Tastendruck z.B. beim laufenden Programm den Namen der Sendung vorlesen zu lassen.


    Gruß!


    Alex

  • Erstens macht es wenig Sinn für Fixe texte wie Menus Text2Speech zu verwenden, das sollte man man im idealfall sogar im skin fertige Audio files hinterlegen können.


    Und bitte lies den originalen DareDevil Thread, dort findest du das espeak und auch das Plugin um z.B. die Daten von der Infobar beim Zappen so vorlesen zu lasen (Sendungsinfo, Kanal,..) und auch einen simplen EPG Reader zum Testen.


    Insofern ist schon einiges ausprobiert worden das man durchaus auch ordentlich zum laufen bringen kann - und dafür ist der Thread da.


    LG
    gutemine

  • Hallo,


    die Menüs durch eine Engine lesen zu lassen war eine Idee um flexibel zu bleiben. So müsste man bei Veränderungen das Plugin nicht anfassen.


    Und für mich ideal wäre es, wenn diese Funktion eine Standardfunktion wird, die man ein und ausschalten kann.
    Ich kenne die Dreambox nicht, da ich noch keine habe und weiß natürlich nicht, wie oft sich hier was ändert.


    Meine Intension in diesem Thread mitzuschrieben ist herauszubekommen, ob man diese Box für Blinde und Shebehinderte zugänglich machen kann (was offenbar geht), wie weit das bisher ist und was man wie tun muss (und wer das kann) um es fertig zu machen.


    Da es hier ein großes Interesse gibt möchte ich gerne klären ob es Dir z.B. möglich wäre dies professionel fertig zu stellen und wenn ja unter welchen Voraussetzungen. Mein Ziel ist es mit der Hilfe der Community diese Funktion wenn möglich fertig zu stellen.


    Sicher muss dafür der Rahmen geklärt werden. Ich werde mir den von Dir genannten Thread ansehen.


    Danke! Alexander

  • Wie gesagt im ursprünglichen DareDevil Thread unnd in dem vom Babelzapper haben wir da schon eniges dazu diskutiert und ach ausprobiert.


    Im Prinzip hast du natürlich recht, aber wenn du mal eine Box hast und das espeak hörst (gerade wenn es nicht Englisch ist) wirst du mir glauben das es besser wäre die Menus in den verschiedenen Sprachen von Native Speakern sprechne zu lassen.


    Du vergisst dass dies inerhalb der Community geschehen kann und diese die gesprochenne Texte auch pflegen und aktualisierne kann (ich mache das mit den Übersetzungen des Textes meiner Plugins genauso)


    Und ja man braucht dabei Hilfe und auch Feedback von wirklich Betroffenen, ich dache z.B. das die espeak Stimme nicht wirklich akzeptabel ist, für einen Blinden ist das aber nur ein komuscher Dialekt den er kennt und anden er sich oft bereits gewöhnt hat.


    Insofern sind das Barrierne die man durchas niederreissen kann. Der Zusatznutzen mit den Hörbüchern ist einfach entstanden weil da auch die Möglichkeit besteht Hilfe zu bekommen und sich der Benutzerkreis aber auch der mögliche Sponsorenkreissofort verbreitert auf Senioen oder Sehschwache und eben die Leute die sowas unters Volk bringen wollen.


    Es gibt ja auch Leutedie wegen Athritis oder ähnlichem kein normales Buch mehr lesen können weil es am simplen Umblättern scheitert und nicht an der Sehkraft. Da sind dann Player oder e-Bookreader die man mit der Fernbedienung (und wie das Babelzapper zeigt zu Not mit nur einr Taste) interessant.


    Insofern wäre das Projekt größer als man denkt, insbesondere wenn man auch onine content für Blinde wie eben e-Books, Internet Radion, Hörbücher, etc einbinden will.


    Im Moment bin ich noch in der PoC und Konzeptphase, aber ich denke die Dreambox - und gerade die kleinen 500HD die sowieso kein Display haben - könnten eine Ideale Pattform sein um solche Benutzer zu bedienen. Und wir reden hier über einige wenige Mannmonate Aufwand was durchaus bei entsprechendem Interesse auch machbar wäre.


    LG
    gutemine

  • Hi,


    hier mal etwas Interessantes mit Text2Speech. (Windows)


    Nach der Anleitung. Excel plappern lassen Was man benötigt: RSSolo4GermanSteffi.exe ca. 21MB und dann in Excel ein Makro erstellen:

    Code
    1. Sub Lies_vor()
    2. Dim objSpeaker As Object
    3. Set objSpeaker = CreateObject("SAPI.SpVoice")
    4. objSpeaker.Speak Selection.Text
    5. Set objSpeaker = Nothing
    6. End Sub

    Das Makro kann man dann in die Symbolleiste verlinken. (je nach Excel-Version ist das etwas verschieden) Dann Zelle markieren und enthaltenen Text vorlesen lassen, dass klappt prima und klingt gut. (Ich kenne die Lösung schon eine Weile, in Word klappt es analog dazu natürlich auch)


    Gruss

  • Auf der Dreambox brauchst du auch nur das espeak binary und eine Handvoll Codezeilen um es abzuspielen. Das findet Ihr längt im DareDavel Plugin und ich glaube im RSS Reader oder Mail Reader kann man das auch aufdrehen weil sich jemand den Code geborgt hat.


    Das Problem ist das der Text auf der Dreambox oft nicht so einfach rumliegt wie im Excel und im Word :-)

  • Hi !


    Kurzer Zwischnebericht:


    Ein DAISY Hörbuch kann ich jetzt schon schön Abspielen und alle relvaten infos von der CD in meinem Player auslesen und auch verwenden.


    Bis zum Wochenende würde ich evt. auch schon Leute benötigen, die das mal vom Handling durchtesten könnten und im Idealfall auch Erfahrung mit echten DAISY Playern (nicht nur die PC Varianten) und deren Tastenbelegung haben und Feedback geben können.


    Weil ich muss jetzt langsam entscheiden ob ich die Bedienung eher DAISY like oder Dreambox Like mache (DAISY Like sind die Zahlentasten wie bei einer Telefontastatur)


    Gibt es Leute die DAISY CDs herumliegen haben und interessiert wären das auf der Dreambox auszuprobieren ?


    LG
    gutemine

  • ich bräuchte sowas, das ich z.b. die uhrzeit ansagen lassen kann


    am besten wieder getriggert über nen cron job von der fritzbox aus während morgends nen internetstream läuft, würde ich mir dann gerne zwischendurch auch die uhrzeit ansagen lassen

  • Ich bastle jetzt seit 2 Wochen daran das alle Menus vorgelesen werden und du willst nur die Uhrzeit ???


    Im Prinzip ist eine Uhr nicht schwer zu machen, aber ich muss erst die großen Sachen fertig machen, weil neben dem Vorlesen der Menus wo ich auch keine echte Hilfe gekriegt habe wo man das am besten abgreift ist das was derzeit als Skin für Sehschache existiert eigentlich auch ein Witz also muss ich das auch noch selber machen, gerade ich wo ich Skinnen so hasse :-/


    Aber Leuten mit 10 Diptrien oder mehr einen leicht vergrößerten Font als Lösung anzubieten ist einfach lächerlich. Entweder man benutzt in dem Fall den ganzen Screen und schreibt in Himmelfahrtslettern mit maximalem Kontrast ohne jede Grafik die nur Platz kostet oder man lässt es. Insofern war die Diskussion mit wirklich Betroffenen für mich da ein postiver Schock. Vor allem sind das Leute die vor der Menuvielfalt der Dreambox total abgeschreckt sind, die man aber mit simplem Anschauen Aufnehmen Abspielen zu 120% zufrieden stellen kann, nur macht sich keiner die Arbeit das umzusetzen.


    Also muss ich da jetzt durch auch wenn es länger dauert als ich dachte, weil wenn ich mir was in den Kopf gesetzt habe dann schaffe ich das auch :-)

  • sorry ich wusste nicht wirklich wie weit es schon ist.


    ich habe zwar keinerlei sehschwäche, jedoch kann ich die uhrzeit nicht sehen wenn ich im bett liege und da bei meinen internetstreams auch keine werbung oder nachrichten drin sind, wäre ab und zu die uhrzeit schon hilfreich. da es eigentlich immer den gleichen tag nachmittags betrifft würde mir ein triggern von extern via cron schon reichen so ähnlich wie bei ner dflash sicherung mit wget und das du das schaffst bezweifelt wohl keiner :thumbsup:

  • Na ja sagen wir mal so wir lassen das als Feature Request stehen, mein Problem ist halt das manche dieser Sachen Neuland betreten und ich erst mühsam rausfinden muss wo und wie man das macht.


    Aber ich denke letztendlich ist es das wert und genau so Sachen mache ich halt am liebsten :-)

  • Kurzer Zwischenbericht was den PoC für die sprechende Dreambox angeht:


    Einen Skinn für Sehschwache ohne jedem Firlefanz und mit Himmelfahtslettern gibt es jetzt schon wenigstens für Infobar und Mainmenu sowie das Simple EPG.


    Daredevil 0.8 kann jetzt nicht nur beim Zappen die Sender und Sendungsinfo vorlesen, sondern auch die wichtigstens Menus, und auf Info den Single EPG vorlesen damit man mit Grün+Grün sich was programmieren kann.


    Eigentlich sollten das schon mal ausreichen, um zu entscheiden ob man da noch 2-3 Mannwochen reinstecken soll, um den Rest auch noch sprechend zu machen.


    Mal sehen wie weit wir kommen.


    Falls jemand den aktuellen Entwicklungsstand testen will rührt Euch halt hier, vielleicht mache ich dann am Wochenende mal wieder ein ipk draus.


    LG
    gutemine

  • so rein aus interesse,
    (und auch weil ich mir vorstellen kann das "echte" sehschwache leute probleme haben um so eine erste version zu testen)


    testen will ich immer mal - hab woll nur eine 8000 die du selbst schon testen kannst

  • Na ja das Problem ist das wir als Nichtbetroffene uns nicht vorstellen können wie es mit 10 Dioprien oder mehr oder eingeschränktem Gesichtsfeld, etc ist TV zu gucken.


    Aber genau dafür mache ich ja den PoC, weil wenn du wenigstens Gucken kannst und er dir sagt was es spielt, sowie du mit dem Simple EPG vorgelesen kriegst was es später spielt auf dem sender und dann noch das programmiere kannst und in der Moviieleiste beim abspielen auch gesagt wird was es ist dann ist das schon viel besser als was diese Menschen jetzt haben.


    Natürlich wäre es schön wenn man das ordentlich lösen könnte (und auf Grund des PoC bin ich da ziemlich sicher, in der Zwischenzeit weis ich ja das und wo man die nötigen Infos rausfischen kann), oder wenn man professionell gesprochene MP3 statt meine selbst erstellten zu benutzen. Aber ich mache ja einen PoC damit man den Nutzen und den Aufwand abschätzen kann.


    Und der Nutzen ist ziemlich unbestritten, auch wenn der Benutzerkreis sicherlich nicht riesig ist.


    Aber gebt mir noch ein paar Tage, teilweise muss ich dabei total umdenken und in den Menus alles unnötige rausschmeissen, das ganze muss sehr spartanisch sein damit auch der Normalbenutzer damit zurechkommt, egal wie eingeschränkt seine Möglichkeiten sind.


    Barrierefreies Fernsehen ist scheinbar etwas das niemanden wirklich interessiert, außer den Betroffenen, und die können sich oft teure Speziallösungen einfach nicht leisten.


    LG
    gutemine

  • Hallo *,
    so, nun bin ich also auch hier gelandet ... ;-)


    Kurz zu mir, da anderes Board ...
    Ich habe seit heute eine Dreambox und komme selbst - ist schon ca. ein Jahr her - aus der VDR-Welt. Selbst bin ich blind und beim VDR nutzte ich damals SBL (Suse-Blinus/Screenreader) in Zusammenarbeit mit Telnet, welches das OSD dargestellt hat.


    Mit der Lösung war ich im Großen zufrieden, ich konnte meine Plugins verwalten, LastFM abspielen, einigermaßen meine Mediendateien durchsuchen und hören, wer anruft ... Doch dann gabs einen Unfall und zu wenig Lust/Zeit, meinen VDR komplett neu aufzusetzen, denn das dauert leider doch manchmal schon ein wenig.


    Ich bin auf den Ansatz von GuteMine gespannt, da es kein Screenreader an sich ist. Von der Verwendung von festen MP3s würde ich - sofern möglich - abraten, aus mehreren Gründen:


    1. Die Sprachausgabe kann man tauschn, z. B. gibt es ViaVoice, Cepstral, etc.
    2. Die Sprachausgabe kann man individuell einstellen, d. h. Geschwindigkeit etc.
    3. Bei dem Wechsel auf eine andere Sprache, ist es einfacher, z. B. die eSpeak umzustellen, als neue MP3 zu erstellen.
    4. Die Ausgabe direkt mit einer TTS ist schneller, sie ist sozusagen Reaktionsschneller.
    5. Der Platz, welcher letztlich bei der Verwendung von MP3s aufkommt -ist sicher nicht so viel, aber wenn man nur einen kleinen Speicher in seiner DB hat ...


    So, als erster Beitrag soll das genügen.


    gutemine : Ich würde mich freuen, Tester spielen zu dürfen. :-)

  • Ich muss dich leider enttäuschen, die Dreambox ist KEIN PC mit VDR Software, sondern eine Stettop Box mit relativ schwacher CPU, wenig Memory und kaum Speicherplatz. Dafür ist sie aber ein SAT Receiver und die CPU dafür optimiert Medienfiles wiederzugeben und es gibt findige Programmierer die damit schon so einiges anstellen können.


    Genau deswegen ist das aber nicht so einfach wie du dir es vorstellst, bzw. vom VDR gewohnt bist :-)


    Du kannst nicht einfach die tollen CPU und speicherfressenden Sachen die du am PC problemlos is toller Performance und Qualität laufen lassen kannst auf die Dreambox tun und glauben, dass dies deine Problemem löst. Ausserdem ist es nicht so einfach alle nötigen Infos dem enigma2 zu entlocken weil weder enigma2 noch die Plugins eigentlich dafür designed sind mit Sprache bedient zu werden.


    Aber ich denke das Problem ist trotzdem lösbar sonst hätte ich nicht begonnen den DareDevil weiter zu entwickeln, und ja du darfst sicher bald testen - mehr als ein paar Tage brauche ich nicht mehr für die nächste Version, ich muss aber noch die neuen mp3 Files die ich professionell mit den Menus besprochen bekommen habe einbauen und auch die espeak Stimme tauschen, dann kannst du ein ipk haben das man per telnet installieren kann, du wirst aber einen USB Stick oder besser eine Hardddisk benötigen weil dir sonst der Flash übergeht.


    Und wenn du DAISY Player CDs hast kannst du auch den Player testen.


    Und wenn alle mithelfen denke ich wird das in 1-2 Monaten eine durchaus brauchbare Lösung für Blinde und Sehschwache.


    LG


    gutemine

  • Hallo GuteMine,


    die technischen Einschränkungen sind natürlich blöd, ich selber kann bislang nicht einschätzen, ob ein Screenreader nicht zu viel Performance erzeugen würde - ich denke, hier käme es auf einen Versuch mit den neuen/aktuellen Modellen an.


    Es gibt ja - meiner Meinung nach - drei Möglichkeiten:


    1. Die Dreambox an sich wird von Grundauf für Blinde zugänglich. D. h. die einzelnen Plugins liefern die Informationen, welche einfach mit einem Text To Speech Modul in Sprache umgewandelt werden.


    2. Es wird ein Plugin gebaut, welches die Informationen versucht abzugreifen und gibt diese an eine TTS weiter.


    3. Es läuft ein Screenreader, welcher den Bildschirm lesen kann und somit die Informationen anzeigt.


    Jede der Varianten hat seine Vor- und Nachteile.
    Wenn ich die Ahnung hätte, würde ich auch selbst versuchen, testweise einen Screenreader mit laufen zu lassen - aber ich wüsste im Moment nicht, wie ich ein .deb mit allen Abhängigkeiten auf die Dreambox bekomme, auch wenn ich inzwischen gelesen habe, dass das Paketformat von der Dreambox vom Paketformat Debians abgeleitet ist.


    Zwei Fragen an dich, Gutemine:
    1. Was hat dich dazu gebracht, auf MP3 zu setzen?
    2. Wie werden Fälle abgefangen, wo kein MP3 verfügbar ist? Z. B. Erweiterungen, welche du nicht kennst o. ä.?


    Aber ich finde das Projekt interessant und bin sehr gespannt, wo uns das hinführt. Ich versuche dich zu unterstützen, wo ich kann - denn es ist mal wieder eine Herausforderung. Vielleicht finde ich ja mal einen Einstieg in die Plugingestaltung etc.


    Danke auch für die Informationen.

  • Das espeak und den daredevil gibt es schon als ipk, die entsprechenden espeak debian Pakete habe ich schon umgebaut. Wenn du dir ein OoZooN Image Flasht sollte das espeak sogar auf dem Feed liegen und mit ipkg update und ipkg install espeak installierbar sein.


    Und wenn ein Text nicht als Aufnahme vorliegt jage ich ihn halt trotzdem durch espeak ;-)


    Du darfst nicht vergessen dass wir eine Comminity sind, das geht normal recht schnell das die Leute die entsprechenden mp3 files aufnehmen in Ihrer Wunschsprache. Im Prinzip läuft das dann wahrscheinlich genauso wie die po files zum übersetzen.


    Technisch habe ich schon versucht das zu diskutieren im DMM Board (wo man am besten den Text im Sorucecode abgreifen kann), der Input war aber wenig zielführend womit ich mich selbst auf die Suche gemacht habe. In der Zwischenzeit kann ich praktisch alle Texte aus dem enigma2 klauen und Sprechen lassen, auch wenn es recht mühsam ist das an verschiedenen Stellen im Code zusammen zu klauen.


    Genauso ist es auch mit dem Skin für Sehschwache gewesen, alles was es da derzeit gibt mit leicht vergrößterten Fonts kannst du bei >10 Dioptrien vergessen, auch da musste ich einen Schritt zurück treten und mir Input von Betroffenen holen was die wirklich benötigen und es dann selber machen.


    Gib mir also wie schon gesagt noch ein paar Tage den PoC aufzupolieren, dann kannst du damit spielen. Aber nicht zu viel erwarten - im Moment ist es eher dafür da die Grundfunktionen bedienen zu können und zu beweisen das man es als Plugin zum dazu installieren implementieren kann ohne alles komplett zu verbiegen.


    Trotzdem sind das vom Aufwand es fertig zu machen ein paar Mannwochen und ich versuche dafür gerade auch Unterstützung zu bekommen damit es nicht nur als Hobby Projekt mit geringer Priorität weiterläuft.


    LG
    gutemine

  • Hallo Gutemine,


    da bin ich wirklich schon mal gespannt. Die eSpeak hast du also noch als Notnagel, wenn keine MP3 vorhanden ist oder eben für den EPG - richtig? Das bedeutet, man könnte die MP3s löschen und hätte überall die eSpeak? ;-)


    Verstehe mich bitte nicht falsch - ich muss es erst live sehen. Aber ich versuche mal zu erklären, was mich an "echten" Stimmen stört. Sie sind einfach zu reaktionslangsam. *g* Es gibt ja auch rein synthetische und mehr oder weniger "echte" stimmen, welche natürlicher klingen sollen. Ich mag diese "echten" Stimmen nicht wirklich, da sie mir bislang von der Reaktion bei der Navigation in Menüs etc. viel zu träge waren. Daher bin ich, was das angeht, mit einer rein synthetischen Sprache, bislang nicht wirklich zufrieden.


    Obwohl, eine Ausnahme habe ich bislang kennengelernt, die in iOS verwendete Stimme (z. B. Anna), welche recht flottt geht - das hat mich selbst sehr verwundert, obgleich die Stimmen am MAC OS selbst wieder etwas träger sind. Vielleicht hängt es damit zusammen, das man auf einem Touchscreen etwas langsamer unterwegs ist und es ist daher nur eine Einbildung? *g*


    Ich habe auch mal Klaus Knopper (Adriane/Knoppix) angeschrieben und folgende Frage gestellt:

    Zitat

    Es wird zwar derzeit ein Plugin erstellt, welches Menüs zugänglich machen soll, hier wird aber darauf gesetzt, dass die Menüs eben als MP3 vorliegen und lediglich EPG etc. mit espeak gesprochen wird - ist zwar ein guter Ansatz, aber ich glaube, ein richtiger Screenreader wäre sinnvoller?


    Darauf schrieb er:

    Zitat

    Da bin ich nicht so sicher! Habe noch nicht herausgefunden, wie die Dreambox-Oberfläche aufgebaut ist, vermute aber etwas in der Art GTK+ mit Transparenz auf Framebuffer statt Xorg.


    SBL würde dann Sinn machen, wenn das Menü auf einem rein textbasierten Screen dargestellt würde, d.h. ohne Grafik. Ich habe die Dreambox noch nicht live gesehen, aber vermute, dass sie eher ein On-Screen-Menü als Grafik darstellt. In diesem Moment nutzt SBL leider gar nichts, man braucht hingegen eine GTK+ oder QT-Schnittstelle für orca, was aber für ein Gerät dieser Größenordnung höchstwahrscheinlich viel zu langsam und unverhältnismäßig aufwändig ist, da ja nur eine bestimmte Sorte Widgets (Buttons) verarbeitet werden muss, und keine Programmprofile mit Navigationshilfen notwendig sind.


    Wenn die Menüs als Texte vorliegen, und es offenbar bereits eine Schnittstelle gibt, die MP3s abspielt, wenn ein Menü angewählt wird, dann wäre es doch einfacher, genau diese Schnittstelle zu benutzen, um statt einem MP3 (oder wenn das MP3 fehlt) den Menütext an espeak zu schicken. Espeak klingt durch die vollsynthetische (aber dafür GPL) Sprachsynthese etwas "blechern", aber hat ansonsten eine gute Verständlichkeit und es braucht wenig RAM und Diskspace, da keine Samples verwendet werden. Der "Screenreader" wäre in diesem Fall das Menü-Plugin, das die Menütexte einfach weiterreicht, und espeak spricht sie dann in der eingestellten Sprache.


    Wie wird denn genau das OSD aufgebaut, weißt du das zufällig? Denn interessant wäre das schon, würde ich meinen. :-) 
    Und wenn seine Theorie stimmt, dann wäre das mit dem Screenreader wirklich eher unverhältnissmäßig.

  • Beide Vermutungen sind falsch, enigma2 ist eine komplett eigene Oberfläche da gibt es nichts von X oder Qt oder ...


    Und es ist IMMER flotter ein fertiges File abzuspielen als erst Text durch das espeak zu jagen um es zu konvertieren, du darfst ja nicht vergessen dass die CPU der Dreamboxen ca. einem 486er PC entspricht von der Leistungsfähigkeit und die CPU hat auch noch geenug andere Sachen zu tun. Du wirst es bei langen EPG Passagen sehen, da wartest du schon 2-3 sec bis das wave File da ist um es abzuspielen. Das ist nämlich der zweite große Unterschied - es ist einfacher fertige Files abzuspielen (und da ist es egal ob eSpeak oder mp3) als direkt in ein audio device zu schreiben und im Hintergrund weiter zu übersetzen ohne das des ruckelt und vor allem ist dann der Ton vom TV/Radio einfacher mit dem Menus zu synchronisieren.


    Insofern müsst Ihr Euch vom PC und Standard Linux Denken erstmals trennen und auf die Gegebenheiten eines enigma2 und seiner Skinns und der Python Schnittstelle Rücksicht nehmen. Und die Dame die die mp3 besprochen hat ist eine professionelle Sprecherin und das ist in einem professionellen Studio passiert, genau deswegen muss ich auch noch gegenchecken wie man sowas sauber lizenzmäßig im Plugin abbildet (das ja Open Source sein soll) ohne Probleme zu bekommen.


    LG
    gutemine

  • Hallo, ich bin blind und besitze eine dm7020hd und hoffe, dass Gutemine, für uns blinde die zugänglichkeit der Bedienung einer Dreambox ermöglicht! Endlich einen Satreceiver zu Bedienen ohne eine zweite Person zu nerven-! Wie weit funktioniert immoment die Bedienung einer dreambox?


    Meinen Dank für "Gutemine!"


    Freundlicher Gruß!


    klaus

  • Hallo Gutemine,


    nein bitte kein schlechtes Gewissen haben! :-) Ich warte gerne!


    Gruß!

  • Das Problem ist das die OE 2.0 Umstellung meiner ganzen anderen Sachen derzeit praktisch meine ganze freie Zeit frisst, ich muss aber bis Ende Mai den PoC vom DareDevil aufpolieren um Ihm herzuzeigen, spätenstens dann werde ich Ihn auch public posten wenn es gefällt.


    DMM hat aberi m OE 2.0 einige interessante Sachen im OLED output gemacht (von dort klaue ich über den Renderer den meisten Text beim Bedienen) insofern gab es schon auch positives.

  • Hallo,


    Nicht, das ich aufdringlich wirken möchte, wollt aber trotzdem mal nachfragen, ob noch an dem Projekt des Kontentreaders gearbeitet wird.


    Freundliche Grüße


    Klaviermueller

  • Das Problem ist derzeit das ich das espeak durch eine kommerzielle Text2Speech Engine ersetzt habe weil die Sprachqualität um Welten besser ist, und ich erst klären muss wie Ihr da zu Testlizenzen kommen könnt.


    Den SWAIN+ Skin für die Sehschwachen habe ich aber soweit halbwegs fertig wenn man die Menus auf Einfach stellt.


    Ist nur schade das keiner der Skinner für so eine Bruataloption zu begeistern war, weil es wäre sicher schöner gegangen.

  • Hi.
    Beim googlen bin ich auf folgenden Link gestossen: Klick


    Also muss das ja alles irgendwie realisierbar sein. Der Preis ist natürlich wie immer bei solchen Sachen ganz schön happig. Wäre mal interessant zu wissen, wie die das gelöst haben. Vielleicht hat ja jemand hier eine solche Box.
     
    Gruß
    Nappl