Flodder - ein Boottool zum Knutschen ist jetzt RELEASED

  • die postrm hatte ich mir schon angesehen, keine Sorge


    mein flodderctl verbiegt init ähnlich, wenn ich vom Flodder device gebootet bin, aber das ist eine andere Geschichte und hat jetzt grundsätzlich nichts mit dem Verhalten von Flodder zu tun, wenn kein SCSI Device angesteckt ist.


    Wenn man Flodder loswerden will, muss man also

    ein norun directory am Flodder device = / anlegen

    reboot

    flodder deinstallieren

    shutdown -h now

    stick abziehen

    booten


    Alles schon und gut, aber wenn der Stick defekt ist und die Box deshalb direkt in den flash bootet wird der flash zugemüllt. Auch dann, wenn man die Box runterfährt, den Stick warum auch immer abzieht und dann versehentlich die Box startet oder vergisst den Stick wieder anzustecken.


    Meines Erachtens darf Flodder NIE versuchen in den Flash zu floddern. Aber das will Flodder in letzer Konsequenz und müllt damit den Flash zu - und das ist aus meiner Sicht bug, oder einfach nicht oder schlecht abgesichert, damit das nicht passiert. Nenne es wie du willst.


    Jetzt ist auch klar warum ich per PN wg. der Sache angeschrieben wurde. Solche Diskussionen tut sich nicht jeder an ;)

  • Diskutieren kann man immer, das Problem ist halt die Benutzerreaktion und wie soll Flodder selbst erkennen das der stick 'kaputt' ist und entsprechend reagieren.


    Dann einfach abzustecken ist vielleicht eine verständliche Vorgangsweise aber ist eben nicht 'richtig'.


    Wie schon gesagt, ich kann dir da gerne auch noch einen weiteren Check blind einbauen, weil im code vom Flodder gibt es schon eine fertige routine die checked ob ein directory im Flash ist oder nicht (damit überprüft Flodder ob der mount erfolgreicht war), die 1x mehr aufzurufen wäre nicht das Problem, NUR wie schon gesagt wenn die Leute das dann nicht testen oder lieber komische Workarounds basteln für etwas was so halt nicht vorgesehen ist kommen wir ... nirgendwo hin ...


    Bitte vergiss nicht welche Versionsnummer Flodder hat, und wie viel Zeit die Leute hatten damals mit sowas vorbei zu kommen ... insofern ist es ... etwas spät ...


    Also nichts für ungut, wenn es wirklich wer testen will kann ich gerne ein entsprechendes test binary machen weil das sind nur 10min Arbeit und 2 codezeilen, aber ob es dann funktioniert müsstet Ihr selber rausfinden, ich stecke da mangels Hardware sicher keine Zeit rein.

    Bad mood, bad manners, bad Plugins, you have been warned :whistling:

  • ja, das teste ich gerne, die hdd liegt wie der Gehäusedeckel noch neben der Box ;)


    Warum das beim Testen nicht aufgefallen kann ich nicht, sagen. Vermutlich hat nicht mal ein Benutzer einer dm500hd v1 mit USB-Mod jemals ohne USB gebootet. Schon beim ewig lang dauernten 1. Boot wäre aufgefallen, dass da etwas nicht stimmen kann. Wenn es passiert ist, hat wohl keiner das Flash rootfs überprüft sondern einfach mit Stick neu gestartet.


    wg. dem workaround:


    Das das hier wieder in eine Diskussion ausartet und starke Arguemente benötigt bis du richtig "zuhörst" war mir von Anfang an klar, ausserdem war ich mir nicht sicher, ob du da noch etwas machen wirst.


    der "workaround" hat eigentlich nichts mit dem bug zu tun, das ist eigentlich ein Nebenprodukt dafür, wenn man bewusst ohne SCSI device booten möchte, ohne vorher flodder zu installieren, d.h. 2x rebooten.


    Aber wenn Flodder so intelligent ist und nicht in den Flash floddert, kann ich mir das sparen, wenn du das mit ein paar codezeilen fixen kannst. So bekommt Flodder sogar einen Mehrwert.

    Danke dafür

  • Ich höre schon zu, aber wenn bei deinem Auto der Reifen platt ist wechselt du den ja auch statt das Rad abzunehmen und zu sagen Auto fährt nicht wenn es auf der Bodenplatte aufsitzt =O


    Das ist auch ein starkes Argument das dir der Autohersteller keine Kufe anschweißt damit du trotzdem fahren kannst <X


    Wenn du es probieren willst lass mich mal den Code suchen und schauen ob der überhaupt noch compiliert, dann sehen wir weiter ... und ich kann dir auch nicht versprechen das es gleich mit der ersten Version klappt so wie du dir das vorstellst :P


    Kannst du in der Zwischenzeit ein bootlog von nach dem Abstecken machen und schauen ob da dann obwohl keIn device mehr dran ist wirklich "flodder is coming..." und "flodding flodder ..." steht ?

    Bad mood, bad manners, bad Plugins, you have been warned :whistling:

  • Ich habe die ganzen Altboxen schon vor Jahren entsorgt, aber egal. die "letze" BA Version für die Altboxen habe ich ja auch schon blind gemacht, allerdings musste ich da nur Sachen ausbauen;)


    Bad mood, bad manners, bad Plugins, you have been warned :whistling:

  • Ja bitte weil ich bin jetzt noch beim Essen, dann compiliere ich dir das schnell weil der Code ist jetzt schon drinnen.


    Aber ich warne Euch, das test binary wird nur 30 Tage funktionieren und erst wenn bestätigt wird, dass es so besser funktioniert mache ich einen dauerhaften kit draus, also beim Testen nicht zu lange Zeit lassen :)


    Und nicht gleich wieder anderswo hochladen, das ist dann eben KEINE neue Version für den allgemeinen Gebrauch.

    Bad mood, bad manners, bad Plugins, you have been warned :whistling:

  • jetzt wird es echt spannend


    mir hat es vorhin 5x hintereinander den Flash zugeballert, als ich ohne USB/HDD gebootet habe, jetzt bootet die Box ohne Device durch und floddert nicht mehr in den Flash


    Ich hatte vorher ein paar "Tricks" versucht um das zu verhindern, scheinbar hat nun doch einer gezogen


    Ich muss neu flashen


    Oder hast du eine MB Grenze eingebaut? Vorhin hatte ich 5MB im Flash frei, jetzt nur noch 3MB , nachdem ich den /flodder/flash/flodder bereinigt habe

  • Nein es wird nur kein device über 32GB befloddert wenn kein flodder directory drauf ist.


    Du hast jetzt nur das entdeckt was ich dir mir dem Hinweis auf das postrm sagen wollte - wenn da kein /flodder/root/flodder directory ist sollte bereits jetzt schon NICHTS passieren.


    Das flodder directory hebelt eben den device check aus, weil damit kannst du dann auch devices > 32GB benutzen lassen, also eben die berühmte USB harddisk in der 500hd - umgekehrtt geht das dann eben auch 8|


    Aber compile läuft jetzt schon, ich gehe jetzt noch mit dem Hund raus und dann kriegt Ihr Euren Testkit ....

    Bad mood, bad manners, bad Plugins, you have been warned :whistling:

  • das hatte ich versucht, das klappte aber nicht

    die Ordner waren da, aber leer

    das hatte ich vorhin noch geprüft, das puttyfenster ist zum Glück noch offen


    ich mach' gerade alles neu

  • es geht nicht darum ob der ordner leer ist, der wirkt auch wenn er leer als schalter um das device vorauszuwählen. Nicht umsonst bin ich immer sauer wenn in den Anleitungen steht legt ein flodder directory auf dem device an, wo hin gefloddert werden soll.


    Damit hebelt man dann nämlich alle checks aus (nicht nur den Größencheck fürs device), es wird dann auch z.B. auf einen mit FAT formatierten stick gefloddert, etc.


    Sprich wenn man nicht weis was man dabei tut soltet man das eben NICHT tun, womit Leute die das in Anleitungen schreiben niemandem einen Gefallen tun, weil ich den Blödsinn dann ausbaden muss und sich die Leute wundern warum es dann nicht wunschgemäß funktioniert.

    Bad mood, bad manners, bad Plugins, you have been warned :whistling:

  • ich hab' das jetzt mal komplett neu mit der 0.1.7 durchgespielt


    letztes OE2.0 dmm experiamental neu geflasht und flodder installiert

    /flodder/flash und /flodder/root wurden bei der Installation von Flodder erstellt


    bewusst KEIN Flodder directory am Stick angelegt und rebootet

    Box ist vom Flodder device gebootet, alles ok

    es gibt weiterhin nur /flodder/flash und /flodder/root in /dev/mtdblock3 - aber leer (flash zur Überpfüfung gemountet)



    Box abgedreht, Stick raus, boot

    da es kein device gibt, kann es auch kein norun oder flodder geben, nur das /flodder, welches bei der Installion erstellt wurde

    Flodder will beim Boot in den Flash floddern und swappen und endet in einer kernel Panik und die Box kommt dann 2. Anlauf mit zugemülltem Flash hoch


    Wenn man ein /flodder directory am Stick anlegen muss BEVOR man das Plugin installiert, sind wohl viele in die Falle getappt, wenn das das verursacht, wenn im worst case in den Flash gefloddert wird


    so sieht der log aus

    btw. scheinbar kann man hier keine .log files hochladen


    ich teste das jetzt mal mit der 0.1.8

  • Nochmals das Flodder sucht sich sein device schon selber (!). Ich weis nicht wer diese Mär mit dem flodder directory in die Welt gesetzt hat, aber das ist FALSCH und sollte nur in Ausnahmefällen verwendet werden.


    Insofern ist da eben KEIN versehen sondern die korrekte Vorgangsweise wenn du einen stick < 32GB verwendest und sonst kein device an der box ist - ausser eine Harddisk die aber eben meistens größer als 32GBsein.


    Was ist z.B. ein sinvoller (!) Ausnahmefall:


    Mann/Frau hat sich einen 64GB großen USB stick gekauft, den man auf der 500hd als Hardidsk Ersatz für Timeshift benutzen will, dann hängt man diesen als Harddisk ein, womit er auch bereits als ext4 formatiert ist. Wenn man dann ein flodder directory anlegt mit mkdir /media/hdd/flodder DANN kann man darauf auch den Flash auslagern, auch wenn die Bootzeiten bei so einem großen Stick nicht gerade berauschend sein werden.

    Bad mood, bad manners, bad Plugins, you have been warned :whistling:

  • btw. scheinbar kann man hier keine .log files hochladen

    Da könntest du OoZooN ja bitten das freizuschalten.;)

  • Nochmals das Flodder such sich sein device schon selber ich weis nicht wer diese Mär mit dem flodder directory in die Welt gesetzt hat, aber das ist FALSCH und sollte nur in Ausnahmefällen verwendet werden.


    Insofern ist da eben KEIN versehen sondern die korrekte Vorgangsweise wenn du einen Stick < 32GB verwendest und sonst kein device an der box ist - ausser eine Harddisk die aber eben meistens größer als 32GB sein wird, oder ?

    dann habe ich dich vorhin wohl missverstanden, aber egal


    nach dem Neuflashen habe ich ja kein flodder directory am Stick gehabt, das habe ich ja gelöscht - also korrekt

    dann wurde beim Boot mit der alten 0.1.7 Version ohne device in den flash gefloddert



    ich hab' jetzt die 0.1.7 deinstalliert und das Testkit installiert


    und einfach mal ohne Stick rebootet, Box bootete sauber vom Flash


    dann den flodder Ordner am Stick in "dujetztnicht" unbenannt und rebootet

    es wurde neu gefloddert und das flodder rootfs wird beim Boot eingebunden


    Dann wieder ohne Stick neu gestartet, diesmal ging auch das gut, der Flash blieb verschont :)



    Kann man das Testkit drüberbügelen oder muss man die alter Version vorher deinstallieren? Ich hatte es zur Sicherheit gemacht

  • auch das steht schon merhfach im Thread, neue Flodder Versionen kann man problemlos uber die alten drüber installieren.


    Schau dir das postinst an wenn du sehen willst wie es sich das binary auch im Flash austauscht, selbst wenn man beim installieren vom Flodderdeivce gebootet ist Es stimmt dann halt die Version des Pakets im Flashimage nicht, aber nachdem das kit effektiv nur aus dem binary besteht und sich an den skripten im CONTROL directory schon ewig nichts mehr geändert hat ist das sowieso nur Kosmetik.


    Und wo ist mein bootlog vom booten nach dem wieder abstecken, sonst kann ich dir nicht sagen ob die 2 Codezeilen gereicht haben ?

    Bad mood, bad manners, bad Plugins, you have been warned :whistling:

  • vom bootlog wenn es funktioniert hast du aber nichts gesagt :)


    Ich sehe nichts Äuffälliges, Flodder bemerkt nun: Still in flash ....


    der boot wird auch nur kurz verzögert



    Schau dir das postinst an wenn du sehen willst wie es sich das binary auch im Flash austauscht, selbst wenn man beim installieren vom Flodderdeivce gebootet ist


    so ähnlich mache ich es auch, aber ich bin über einen anderer Fallstrick gestolpert:

    Wenn man die Box komplett von USB bootet (kernel auf FAT) wird /dev/ubi0_0 gar nicht erstellt, d.h. man muss mtd-utils-ubiattach installieren, damit man mit ubiattach das /dev/ubi0_0 erzeugen kann, damit man den Flash mounten kann.


    Wenn das wegfällt wenn die Box vom Flodderdevice bzw. den kernel vom Flash gebootet ist das ja viel weniger Aufwand, aber das ist ja jetzt mit der 0.1.8 wohl hinfällig bzw. hier offtopic

  • na ja die Verzögerung sind die 10 Sekundern die Flodder wartet ob nicht doch ein (USB) Bootdevice auftaucht - siehst du an den .......... im Log jede Sekunde warten taucht ein Punkt auf bis es 10 sind.


    Solange du Flodder nicht deinstallierst wird das auch so bleiben bis du Ihm wieder ein beflodderbares Device ansteckst.


    Und ja diese Message habe ich bei dem zusätzlichen check im code reingemacht, um zu sehen ob er greift.


    Die Frage ist halt ob Ihr noch die restlichen 4 Wochen testen wollt, oder ob ich daraus gleich einen neue Version machen soll. Wobei es wahrscheinlich sinnvoller ist einfach eine neue Version zu machen, weil dann testen sozusagen ... alle ...

    Bad mood, bad manners, bad Plugins, you have been warned :whistling:

  • Das musst du entscheiden, hier funktoniert das jetzt, hab' die Box ein paar mal mit und ohne Stick und HDD gebootet


    Zumindest von einem weiß ich, der das wohl noch dieses Wochenende testen wird

    Aber wenn es nur die zwei Code Zeilen waren, wird wohl sonst im kit nichts kaputt gegangen sein


    ich hab' im Flash den Stick vom flodder directory befreit und mit Stick neu gebootet, Flodder hat dann beim booten wieder brav /flodder am Stick neu befüllt und nach dem reboot vom Device gebootet

  • Na ja das Risiko habe letztendlich eh wieder ich.


    Auf der ersten Seite ist jetzt eine Version 1.9 und ich habe den Testkit entfernt :S


    PS: Wobei mit der Textausgabe sind es dann schon 3 Codezeilen :)


    PPS: Wobei ich zum Glück nie wirklich Antwort auf die Frage bekommen habe ob ich auch eine *.deb fürs DreamOS machen soll :D

    Bad mood, bad manners, bad Plugins, you have been warned :whistling:

  • Ich habe so einiges bei mir rumliegen, Flodder für die DreamOS boxen, oder Freeze und Rambo das ins /data geht, ... mit bestehendem Code ist das relativ leicht zu machen, aber es rentiert sich nicht diese Dinge public zu machen.


    Wenn sich schon beim BA keine Leute mehr finden die mir beim Testen helfen, warum soll ich mir mehr Arbeit aufbürden ?


    Und nein, meine 9x0 und die 7080 booten alle mit BA von SD Karten.


    Nun ja, es ist auch schade das DP das Konzept von der dm7080 und 820 mit dem A und B Kernel auf den 9x0 wieder aufgegeben hat. Da konntest du viel eleganter auch einen anderen Kernel booten


    ... wobei du immer noch nicht rausgefunden hast wie man CFE überlisten kann ... aber das ist auch eine andere Geschichte ...

    Bad mood, bad manners, bad Plugins, you have been warned :whistling:

  • Ich hab' nach deinem letzen hint ne Weile gesucht und ein paar Ideen ausgebrütet die aber nicht funktioniert haben. Aber wenn du sagst, dass man CFE austricksen kann glaub' ich dir das, aber wahrscheinlich habe ich mich noch immer zu sehr von "alten" Methoden beeinflussen lassen :)


    hab' länger nicht dran rumgebastelt und bin bei modify environment zuletzt hängen geblieben


  • Die Welt muss auch nicht alles haben ... und ich habe eh schon zu viel am Hals ...


    Aber ja du hast recht, ohne etwas quer denken geht es nicht ;)


    Wobei ich nicht mal probiert habe ob der Trick bei der 920 auch noch geht ||

    Bad mood, bad manners, bad Plugins, you have been warned :whistling:

  • Geht doch.;)

  • OT on


    ... das ist einfach die Frage der Zeit, was man jetzt nutzen möchte, wenn es um die alten Boxen geht. OE2.0 ist tot, und das merkt man langsam bei so vielen Sachen, die gegenüber dem openATV eben nicht mehr laufen. Früher wurde opanATV förmilich verteufelt, jetzt kann man schon fast sagen, das kann mehr als das angestaubte OE2.0.


    OT off

  • OT on


    angesichts der leistungsfähigkeit der neuen boxen will man aber eigentlich keine alten mehr benutzen. hier werden im haus zwei 900er und eine 920 benutzt, der rest wird nur noch für testzwecke angeschlossen ...


    OT off

    two beer or not two beer, that's the question!


    rotespony.jpg


    Mein kleines rotes Pony :love: