Beiträge von Florie

    Code
    1. mount: mounting /dev/disk/by-uuid/2c04b6c2-e6fe-49c3-bab2-5749d9b19dc8 on /media/hdd failed: No such device
    2. ls: /media/net/NAS/nichtexistierendesfile: No such file or directory
    3. [ 43.714000] unionfs: error accessing lower directory '/hdd/movie' (error -2)
    4. [ 43.721000] unionfs: read_super: error while parsing options (err = -2)
    5. mount: mounting none on /Aufnahmen failed: No such file or direc[ 43.743000] 153 ms: 46


    geht trotzdem nicht ;( Soll ich ide HDD ohne uuid in die fstab eintragen?

    Anbei der komplette Log. Ich denke das Problem ist, dass er in Zeile 469 damit anfängt, dass Script zum mounten des unionfs zu starten, zu diesem Zeitpunkt die HDD aber noch nicht eingehängt ist, da erst bei Zeile 622 der mount Befehl für die HDD erscheint. Oder liege ich da falsch?


    Code
    1. ls: /media/net/NAS/nichtexistierendesfile: No such file or directory
    2. [ 44.339000] unionfs: error accessing lower directory '/hdd/movie' (error -2)
    3. [ 44.348000] unionfs: read_super: error while parsing options (err = -2)
    4. mount: mounting none on /Aufnahmen failed: No such file or directory


    Code
    1. [setupConfigEntries] initial_call for stored uuid: 2c04b6c2-e6fe-49c3-bab2-5749d9b19dc8 {'mountpoint': '/media/hdd', 'device_info': 'SATA', 'device_description': 'ATA-INTEL SSDSA2M080 (80.026 GB)', 'enabled': 'true'}
    2. [ 64.813000] kjournald starting. Commit interval 5 seconds
    3. [ 64.819000] EXT3-fs (sda1): warning: maximal mount count reached, running e2fsck is recommended
    4. [ 64.829000] EXT3-fs (sda1): using internal journal
    5. [ 64.835000] EXT3-fs (sda1): recovery complete
    6. [ 64.840000] EXT3-fs (sda1): mounted filesystem with writeback data mode
    7. [mountPartitionbyUUID]: mount -t auto /dev/disk/by-uuid/2c04b6c2-e6fe-49c3-bab2-5749d9b19dc8 /media/hdd
    8. getBlkidPartitionType /dev/sda1: UUID="2c04b6c2-e6fe-49c3-bab2-5749d9b19dc8" TYPE="ext3"

    Dateien

    • putty.log

      (101,32 kB, 2 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Da steht doch nur, dass er die "neuer" fstab nicht eingespielt hat, da du wahrscheinlich in deiner Änderungen drin hast und er die sonst überschrieben hätte. Die "neue" hat er eben nach /etc/fstab-opkg kopiert, falls du sie doch nutzen möchtest musst sie halt umbenennen ..

    Ok, danke für den Hinweis, hab jetzt die autofs Einträge entfernt und meine beiden Netzwerkmounts über den Netzwerkbrowser gemountet und das funktioniert schonmal einwandfrei auch nach Reboot. Allerdings bekomme ich das unionfs mit interner HDD und Netzwerkmount immer noch nicht automatisch hin. fstab geht nicht, es wird nichts gemountet, als Script in rc3.d wirds auch nicht gemountet. Mounte ich nach reboot manuell fstab /Aufnahmen gehts einwandfrei und wenn ich das Script in rc3.de aufrufe gehts auch, nur eben nicht automatisch beim booten. Kann ich das Script irgendwie "später" laufen lassen?

    Bitte kein Mehrfachposting, sondern die Edit Funktion nutzen, danke Bukowsky
    Im OE1.6 bin ich immer unter /Aufnahmen/Serien in meinen Serien Unterordner gekommen. Hier gehts lieder nicht mehr bei OE2.0


    Eigentlich ists Verzeichnis ja via /autofs/NAS/sonstige drinnen im unionfs, wie gesagt anders ists im OE1.6 auch nicht gemountet ...

    Mh, dass hatte ich probiert, läuft aber irgendwie auch nicht. habe jetzt mal ein bisschen mit der unionctl gespielt, aber das möchte auch nicht so, wie ich will.

    Code
    1. root@dm8000:/# unionctl /Aufnahmen --list
    2. /media/hdd/movie/Flo (rw-)
    3. /media/hdd/movie/sonstige (rw-)
    4. /autofs/NAS/Flo (rw-)
    5. /autofs/NAS/sonstige (rw-)
    6. root@dm8000:/# unionctl /Aufnahmen --remove /media/hdd/movie/sonstige/
    7. Failed to remove /media/hdd/movie/sonstige/ from /Aufnahmen: Invalid argument


    Ich versteh das invalid Argument nicht ... es muss doch so aussehen, oder?

    Also, wenn ich neu boote und anschließent mount wird das unionfs nicht angezeigt, gebe ich dann mount /Aufnahmen (sogar mit none in der fstab) ein kommt keine Meldung und ab dann ists richtig gemountet ... Kann es sein, dass zum Zeitpunkt, wo die fstab geladen wird die unionfs-Treiber noch nicht geladen sind?

    Hi Gutemine,


    siehst du das edit-S moved.


    Ich hatte extra einen eigenen Thread aufgemacht und wurde hier reingeschoben ...
    Der eigentliche mount ist noch länger, da werden noch Verzeichnisse vom NAS mit reingemountet.

    Hallo zusammen,


    ich komme leider nicht mehr weiter. Ich habe bis jetzt volgendes unter OoZoon's OE2.0 Beta gemacht:
    Installiert ist

    Code
    1. opkg list-installed | grep union
    2. kernel-module-unionfs - 3.2-r9.24-bsp1.1
    3. unionfs-utils - 0.2.1


    In die fstab habe ich den Eintrag vom OE1.6 übernommen


    Code
    1. none /Aufnahmen unionfs rw,dirs=/media/hdd/movie/Flo=rw:/media/hdd/movie/sonstige=rw defaults 0 0


    dabei wird dann aber leider nichts gemounted. Mounte ich manuell mit


    Code
    1. mount -t unionfs -o dirs=/hdd/movie/Flo=rw:/media/hdd/movie/sonstige=rw none /Aufnahmen


    gehts einwandfrei.


    Der Befehl cat /proc/mount gibt das hier aus:

    Code
    1. none /Aufnahmen unionfs rw,relatime,dirs=/media/hdd/movie/Flo=rw:/media/hdd/movie/sonstige=rw 0 0


    Ich sehe hier als einzigen Unterschied das relatime. Habe dies auch schon der fstab hinzugefügt, leider ohne Erfolg.
    Kann mir jemand weiterhelfen, meine fstab richtig zu stellen? Vielen Dank ;)

    [edit-S] moved

    Florie


    so kann man unionfs auch nicht verwenden, wenn geht es mit dem add nur was zu adden wenn dein rootfilesystem schon ein unionfs ist, und das ist nur der Fall wenn das image mit Freeze bereits in einer unionfs chroot drinnen ist.

    Hi gutemine,


    was ich noch hinzufügen muss, habe unter oe1.6 folgenden fstab-Eintrag (erfolgreich) laufen ohne freeze:


    Code
    1. none /Aufnahmen unionfs rw,dirs=/media/hdd/movie/Flo=rw:/media/hdd/movie/sonstige=rw defaults 0 0


    Im oe2.0 "greift" aber dieser eintrag irgendwie nicht. Mounte ich aber händisch:


    Code
    1. mount -t unionfs -o dirs=/hdd/movie/Flo=rw:/media/hdd/movie/sonstige=rw none /Aufnahmen


    gehts einwandfrei ...

    Mh, irgendwie gehts nicht:

    Code
    1. root@dm8000:~# unionctl /Aufnahmen/ --add /hdd/movie/Flo/
    2. Failed to add /hdd/movie/Flo/ into /Aufnahmen: Invalid argument
    3. root@dm8000:~# opkg list-installed | grep union
    4. kernel-module-unionfs - 3.2-r9.22-bsp1.0
    5. unionfs-utils - 0.2.1
    6. root@dm8000:~#


    Bitte kein Mehrfachposting, sondern die Edit Funktion nutzen, danke Bukowsky