Beiträge von b_s101

    Hi,


    der Port wird beim Start des Services mitgegeben. Öffne in /lib/systemd/system/ha-bridge.service und änder den Parameter -Dserver.port von 8081 auf einen anderen Wert. Anschließend muss die HA-Bridge mit systemctl restart ha-bridge neu gestartet werden.

    Hi,


    ich bin da auch eher Jogis Meinung. Allerdings muss man der Fairness halber sagen, dass sich nicht alle (Dritthersteller-) Communities so verhalten. Im Grunde tut sich da bestimmtes Board ganz besonders hervor... .


    Egal. Auf speziellen Wunsch, hier die aktuelle Version (5.1.0) der HA-Bridge.

    Das Paket und die HA-Bridge selbst sind komplett ungetestet.


    Changelogs:


    5.0.0


    5.1.0


    Hi,


    anbei mal wieder die aktuelle Version der HA-Bridge, falls noch Interesse besteht.

    Achtung: Die Version ist komplett ungetestet. 


    Changelog ( Quelle )

    Version 4.5.0 Alpha


    Achtung!
    Es handelt sich hierbei um eine Alpha Version des Entwicklers der HA-Bridge. Ich habe das Paket gebaut, installiert, geprüft ob das Webinterface der HA-Bridge erreichbar ist und ob die Config übernommen wird. Die letzten beiden Punkte sind gegeben, so dass ich euch das Paket zur Verfügung stellen kann.


    Legt ggf. vorher ein Backup mit dBackup o.ä. an. Für den Notfall findet ihr (wie nach jedem Update) ein Backup des Configverzeichnisses in /tmp. Jedoch nur, wenn ihr die Box nach dem Update nicht neu gestartet habt ;).


    Sollte also irgendetwas nach dem Update defekt sein, sichert das Verzeichnis "ha-bridge" aus /tmp, deinstalliert die HA-Bridge Alpha, installiert Version 4.3.1, kopiert das gesicherte Verzeichnis "ha-bridge" nach /etc und startet die Box neu. Dann sollte alles wieder passen.


    Changelog:

    Zitat

    Testable version for new security impl


    Bridge Control Tab has the 'Update Security Button' - hopefully self explanatory


    Quelle
    -------------------------------
    Version 4.5.0


    Changelog


    Die Changelogs der RCs zwischen 4.5.0 Alpha und der Final, könnt ihr bei Github nachlesen.

    Version 4.3.1



    Quelle

    Hi,


    ich zitier mich mal selbst ;):

    Zitat

    Nach der Installation müsst ihr bitte folgendes erledigen:
    Ruft das Webinterface der HA-Bridge auf und ändert unter 'Bridge Control' den Parameter 'Device DB Path and File' auf /etc/ha-bridge/device.db. Der Defaulteintrag lautet data/device.db und wäre damit relativ zum Binary in /usr/bin/data/device.db.
    Da hat die DB aber wirklich nichts zu suchen. Eine andere Defaultconfig kann man an dieser Stelle leider nicht mitgeben. Wenn ihr auf 'Save' klickt, wird die Einstellung gespeichert, die HA-Bridge neu gestartet und das Configfile geschrieben.

    Danke für den Hinweis. :)


    Mach ich heute Abend fertig, wenn ich daran denke ;)


    ---EDIT---


    Donnerstagabend hat nicht ganz funktioniert ;)


    Anbei also nun Version 4.2.1 der HA-Bridge. Das Changelog findet ihr bei Github.


    ---EDIT---


    Update auf Version 4.3.
    Changelog:


    Quelle: Github

    Gestern hatte ich ich Post :D . Von der Anforderung bis zur Lieferung verging eine knappe Woche.



    Dreambox ein- und ausschalten, Timeshift an/aus und Ton an/aus funktioniert auch schon. Das sind aber auch die einfacheren Dinge. Zapping hab ich gestern Abend nicht mehr hingekriegt. Wollte meine bessere Hälfte auch nicht zu sehr strapazieren ;)
    ----------------------
    EDIT:
    Version 4.1.4 der HA-Bridge ist im Anhang. Die Config in /etc/ha-bridge bleibt beim Update erhalten. Wenn dem doch nicht so sein sollte, in /tmp findet ihr eine Sicherheitskopie von dem Verzeichnis ;)

    Ob du die Login Credentials verschlüsseln musst, weiß ich auch nicht. In der Anleitung, die du gepostet hast, steht es jedenfalls so beschrieben. Probier es doch einfach mal ;). Ich habe weder so einen ZWay Adapter, noch setze ich die HA-Bridge für irgendwas ein...

    irgendwas hat sich geändert, kommt zumindest kein error mehr im log..ist vielleicht der befehl falsch??


    Weiß ich nicht. Schaltet der Adapter denn?

    Ich denke, du musst irgendwie Benutzername/Passwort mitgeben (Error 401). Gibt es denn keine Beschreibung von dieser API?


    Hast du mal gemacht, was ich geschrieben habe? Mitschnitt der HTTP Header und Application Type in der HA-Bridge auf text/html?


    Edit:


    Quelle


    Du musst dich vorher authentifizieren.

    Hier jetzt die gefixte Version 4.1.2 der HA-Bridge als DreamOS Plugin.


    Leider wird bei einem Update von Version 4.0.3 nach wie vor das Verzeichnis /etc/ha-bridge gelöscht, da der Befehl dazu aus dem alten Paket stammt. Daher sichert bitte das Verzeichnis /etc/ha-bridge bevor ihr auf Version 4.1.2 updatet. Mit der aktuellen Version (4.1.2) besteht das Problem nicht mehr.
    Um das Backup von /etc/ha-bridge wieder nutzen zu können, muss die HA-Bridge zunächst beendet und nach dem Kopieren wieder neu gestartet werden. Der Vorgang wäre also jener:

    • HA-Bridge beenden:
      Code
      1. systemctl stop ha-bridge.service


    • Verzeichnis 'ha-bridge' nach /etc kopieren
    • HA-Bridge wieder starten:
      Code
      1. systemctl start ha-bridge.service


    Ansonsten gilt dieses natürlich weiterhin:


    JDK und JRE findet ihr hier.
    ------------------------------------------------
    [edit]
    doctorno
    Ich hab es gerade mal schnell ausprobiert. Schau dir mal meinen Screenshot an. So funktioniert es zumindest testweise. Testweise deshalb, weil ich kein Amazon Echo habe. Aber über das Webinterface der HA-Bridge kann ich die Dreambox so steuern. Die URL unter 'Target Item' ist natürlich eine Zeile.

    Echt? Das wäre Mist... . Aber möglich wäre es... sorry. Ich zieh das Update erstmal zurück und setzte mich nochmal an das postrm Script.


    EDIT:
    Hab den Fehler gefunden. Es lag tatsächlich am postrm Script. Das hat blind 'rm -rf /etc/ha-bridge' ausgeführt. Für eine Deinstallation reicht das, für ein Update ist es fatal. Ich werde es am Wochenende nochmal testen und erst dann veröffentlichen.


    Tut mir wirklich sehr leid. Ich hoffe du hast nicht zuviel Arbeit in die Config gesteckt. ;(

    Ehrlich gesagt, habe ich es auf OE2.0 Boxen nicht getestet, wobei ich aber vermute, dass es da zu enormen Performance-Engpässen kommen würde.


    Grundsätzlich ist die Portierung von originären Debianpaketen auf DreamOS einfacher, weil DreamOS eben näher an Debian ist (Paketverwaltung, Shell, Systemd), als die alten OE2 Boxen.

    Ich aktualisiere das HA-Bridge Plugin dann heute Abend.


    Das Plugin von hm..usw. nimmt einem tatsächlich ein wenig Arbeit ab. Nun "funktioniert" es aber nicht auf mipsel Boxen und mein Ziel war es auch nicht irgendwas gleichwertiges zu bauen. U.a. weil ich es handwerklich nicht aus dem Ärmel schütteln kann. Wenn das jemand erledigen möchte, ist er natürlich herzlich eingeladen. :thumbsup:


    Du hast aber recht: es ist bestimmt viel Handarbeit.

    c_town
    Gutemine hat recht, an die Dreambox angeschlossen wird nichts. Du kannst in der Bridge die Sprachbefehle für Echo hinterlegen und mit der Aktion versehen, die dann auf der Dreambox ausgeführt werden soll.


    Ich hab jetzt auch eine Einladung für den Kauf eines Echo angefordert, damit ich dann auch weiß wovon ich hier schreibe. Auch, wenn mir das Prinzip (Anforderung der Einladung zum Kauf) eher widerstrebt.


    EDIT:
    Genau: Ganz wichtig sind diesmal die mipsel Boxen :P

    Wie gesagt, es gibt ein kleines Problem mit dem Upload von größeren Dateien. Die Begrenzung vom Board ist auch nicht das Problem. Ich lasse die Dateien erstmal bis zum Wochenende in der Dropbox, damit ich schnellen Zugriff darauf habe. Wenn dann alles in Ordnung ist, werden sie im Idealfall hier ins Board oder zu oozoon-update.de wandern.

    So... hier sind die Java-Pakete und die HA-Bridge als DreamOS Plugin.


    HA-Bridge
    Das Plugin installiert die aktuelle Version der HA-Bridge (4.1.2.) nach /usr/bin. Das Configfile liegt in /etc/ha-bridge.
    Außerdem wird ein Systemd Startfile angelegt, sodass die HA-Bridge automatisch bei Systemstart startet. Die HA-Bridge lauscht nach der Installation auf Port 8081. Erreichbar ist das Webinterface über http://[dns/IP]:8081.


    Voraussetzung für eine erfolgreiche Installation sind die Pakete openjdk-8-jdk und openjdk-8-jre (beides weiter unten). Diese sind deshalb auch als Dependency im Plugin. Das das Paket ein aktuelles DreamOS voraussetzt, erklärt sich hoffentlich von selbst ;).


    Nach der Installation müsst ihr bitte folgendes erledigen:
    Ruft das Webinterface der HA-Bridge auf und ändert unter 'Bridge Control' den Parameter 'Device DB Path and File' auf /etc/ha-bridge/device.db. Der Defaulteintrag lautet data/device.db und wäre damit relativ zum Binary in /usr/bin/data/device.db.
    Da hat die DB aber wirklich nichts zu suchen. Eine andere Defaultconfig kann man an dieser Stelle leider nicht mitgeben. Wenn ihr auf 'Save' klickt, wird die Einstellung gespeichert, die HA-Bridge neu gestartet und das Configfile geschrieben.


    Wenn das erledigt ist, könnt ihr die HA-Bridge nutzen :). Ich selbst habe kein Amazon Echo und so fielen Tests in dieser Richtung leider aus. Die Motivation könnt ihr weiter oben nachlesen ;).


    OpenJDK
    Für den Betrieb der HA-Bridge sind die Pakete openjdk-8-jdk und openjdk-8-jre notwendig. Bitte beachtet, dass beide Pakete zusammen etwa 90MB Speicher benötigen. Wirklich kritisch sollte das auch auf der DM525/520 nicht sein, ich möchte es aber nicht unerwähnt lassen.


    Das openjdk-8-jre muss zuerst installiert werden, anschließend das openjdk-8-jdk.
    Die JRE Pakete liegen aktuell noch in meiner Dropbox, da es Schwerigkeiten mit dem Upload dieser Größenordnung gibt. Sobald das behoben ist, ziehen die Dateien hierher.


    Openjdk-8-jdk und openjdk-8-jre liegen jeweils als mipsel- und als armhf Version vor. Letzteres ist für die DM900 bestimmt, konnte ich mangels Hardware allerdings nicht testen.

    Dem ist wenig hinzuzufügen. Nur, dass ich natürlich nichts dagegen habe, wenn die OpenJDK Pakete anderweitig verwendet werden - wie könnte ich auch. Aber das es dann nicht als die eigene Entdeckung des Heiligen Grals gefeiert wird, erwarte ich schon.

    Java würde unseren Boxen tatsächlich gut stehen. Das würde auf einmal viele neue Möglichkeiten bringen und vielen Entwicklern die Tür öffnen.


    Noch kurz zu den VUs:
    Mich hat es wirklich geärgert. Nicht unbedingt, dass es jemand für die VUs gemacht hat und nicht für die Dreamboxen. Die User wurden dort mit einer fadenscheinigen Argumentation bevormundet, ohne dass es einen trifftigen Grund gegeben hätte. Hätten sie OpenJDK verwendet und das IPK ihres tollen Plugins nicht nur für armhf gepackt, wär allen geholfen. Aber egal. Sollen sie zufrieden damit sein :)