Beiträge von gutemine

    Das EPGLoad schreibt alles ins e2 log ....


    Aber nachdem sonst kein Input gekommen ist habe ich mal in der 0.12 ein bisschen den Code aufgeräumt und die ganzen dummy Settings entfernt und nur die entsprechenden Standard Systemeinstellungen nochmals ins Plugin eingebunden.

    Bitte versuche erstmals rauszufinden wie man mit dem web interface der Dreambox screenshots macht ...


    Und wie schon 1000x geschrieben:. kein log = keine hilfe


    Und natürlich dürft Ihr auch mit nur einem Source file weitertesten ;)

    Geht doch, weil ich habe mich entschieden auch für das epgexport das caching beizubehalten, es macht einfach keinen sinn ständig das gleiche EPG file immer wieder aufs Neue zu laden wenn ich eh eines mit mehreren Tagen EPG habe. einmal pro Tag müsste auch lokal reichen.


    Die Zahl der exportiereten events und der geladenen events schein jetzt zu stimmen,?


    Die Zahl der exportieretn Kanäle und der geladenen Kanäle auch - weil ich glaube da habe ich noch einen Fehler drinnen ?

    Bitte erstmal mit der 0.10 vom EPGLoad und der 1.0-r5 vom EPGExport weitertesten, also mit den jewiel aktuellen versionen. Da sollte mal das Problem gefixed sein wenn Sonderzeichen im Kanalnamen waren, schauen wir mal ob es damit mehr sender mit EPG werden.


    zombi , kannst du mir bitte damit noch ein neues e2 log machen vom Laden mit EPGLoad und zu Not habe ich diese 2 Bouqets ja auch von dir bekommen zum Testen ;)

    Ich habe beim debuggen noch einen Fehler im EPGExport gefunden, die Channel IDs dürfen keine Sonderzeichen beinhgalten, bitte also mit der 1.0-r5 vom EPGExport weitertesten, vielleicht gibts dann schon mehr Sender die geladen werden ;)

    Du kannst das Log theoretisch auch selber lesen, aber ich konnte es mit dem mini Bouquet reproduzieren, Mal sehen wie schnell ich den Fehler finde


    Und mit dem EPGImporter nehme ich an waren die EPGs aller Bouquet sender komplett?

    Langsam wird es fade wen Ihr immer die gleichen Fehler macht ... ohne ein *sources.xml file in /etc/epgload wird die Liste immer leer sein , aber das ist beim EPGImport genauso


    Und ja für das source file muss man halt suchen wenn man die xmltv Feeds benutzen will ... ist aber nicht so schwer, die Open Images haben die auf dem Feeds, in diversen boards gibts sogar *.deb file damit, etc...


    zombi , danke fürs log, scheinbar stimmt meine Vermutung es werden 242 Channesl als exportiert gemeldet, beim Laden aber nur 235 ... muss ich mal schauen wo die durch den Rost fallen. Aber das geht relativ simpel muss nur Testbouquet mit nur 3 Sendern machen.

    No modules backports heisst du hast das python-backports-lzma nicht installiert, apt-get if -y install nach dem installieren des deb damit die vom Feed des Images geholt werden.


    zombi dann bitte um ein EPG log, kann sein das da noch ein Bug im xml parser ist mit dem letzten Kanal in der Liste, dann steht halt kein added xxx from xxx events for channel YYYYY im Log aber vorher muss ein FOUND stehen das er aus dem Bouquet gefunden wurde.


    Daas ist je das Nette am EPGExport als Quelle, da weis man genau was im XML drinnen sein müsste :thumbup:

    Meinst du jetzt die 2 Bouqets fehlen wieder in der Bouqet Auswahl vom EPGLoad oder das er von Sendern keinen EPG geladen hat, dann würde ich wieder ein e2 log brauchen (die alten logs kannst du schon entfernen)?

    Database disk is malformated heisst du hast mit den vorherigen vielen Versuchen die epg.db kaputt gemacht, löschen bei gestopptem enigma2 (oder mit REC Taste im Plugin), dann sollte es wieder gehen ;)


    EDIT: und ich denke zweizeilig wäre die Schrift im Plugin Logo wohl besser.

    Bitte mit der 0.8 weitertesten, ich hoffe da ist der Bug beim Laden vom einem EPGExport server gefixed und die Eventsanzeige sollte jetzt auch stimmen.


    Und ja das EPGImport kann man installiert lassen. die Import priority vom EPGLoad fängt nicht umsonst erst bei 100 zum einstellen an weil EPGImport hat 99 :P


    Nur brauchen tut man EPGImport nicht mehr wenn das hier mal sauber läuft, womit Ihr Euch das EPGImport in Zukunft wohl selbst anpassen müsstet, falls jemand unbedingt dabei bleiben wlll.

    wie gesagt ich muss mir das mit dem EPGExport genauer ansehen und der new file check darf dafür nicht greifen.


    Deswegen ist es ja für mich so wichtig wenn Leute in Ihrem Setup testen und alles selbst einstellen, weil ich ja immer nur die ewig gleichen Testfälle habe und da aus Zeitgründen auch nicht immer alles immer wieder neu durchtesten kann wenn ich was neues eingebaut habe ;)


    Mal sehen, noch ist Frühstück ^^ und Ihr dürft nicht vergessen in dem Teil stecken bis jetzt nur ca. 3 Tage Arbeit, aber so viel dürfte auch nicht mehr fehlen, wenigstens crashed es nicht ständig:/

    Ok, da greift der load Filter, weil im Unterschied zum EPGImport schmeisst das EPGload die runtergeladen Files nicht weg und wenn die noch aktuell sind werden die alten genommen um Traffic zu sparen, aber bei Files vom EPGExport sollte das nicht anspringen.


    Bis ich das gefixed habe einfach /tmp/epgload Leer machen vor dem nächsten import.

    Ich habe mal die 0.7 auf der ersten Seite gegen eine getauscht wo das /etc/epgload directory sauber beim installieren angelegt wird.


    Die Kanalberechnung funktioniert im epgload anders weil ja theoretisch im runtergeladenen file mit den epgdaten auch kanäle drinnen sein können die du gar nicht im ausgewählten Bouquet hast, deswegen kann es schon sein das da erstmal ein anderer Wert rauskommt, weil ich habe es kaum mit EPGExport zusammen getestet.


    In echten xmltv EPG Files wird ja auch der EPG für einen gleichen Kanal im SD und HD nur einmal reingepackt mit der gleichen Channel ID aber unterschiedlicher Service reference und das muss das load dann 2*laden.

    Jetzt ist erstmal wichtig das es nicht crashed und das der EPG auch geladen wird (vor dem laden epg.db löschen und dann sieht man sofort in der Kanalliste ob was angekommen ist), ohne das was fehlt und 0 ist eben am Ende (noch) nicht gut ;)


    Ich denke ich werde da zwei werte machen als "geparsed/geladen", das ist dann logischer


    Ich schaue mir das dann nach dem (späten) Oster Frühstück an.


    EDIT: ich denke ich weis schon aus deinem Log was da passiert, das EPGLoad erkennt das die ganzen 3. Programme bei dir ja mehrmals drinnen sind und das wird dann nur als 1 Import gezählt, aber beim export zählt jeder kanal, das ist dann aber hoffentlich leicht zu fixen, danke für den Input.


    LG

    gutemine

    Wenn 0 events steht, oder 0 Kanäle, dann hat es auch nichts geladen, aber die paketanzahl und die MBs zeigen, daß das epgexport kopiert wurde von der anderen Box, Mal bitte e2log machen.


    Ist der Export mit dem gleichen Favoriten Bouquet gemacht, weil das ist der Kanal Filter?

    Das directory sollte angelegt werden das wird gefixed und ohne sources File im /etc/epgload keine sources zum Auswählen, das steht nicht umsonst auf der ersten Seite. Kann auch vom EPGExport sein wenn du keines hast mit den xmltv Quellen. Ich werde aber einbauen das EPGExport es auch ins epgload schreibt, guter Input. Jetzt musst du es ersttMal von hand kopieren

    Lasst Euch Zeit ... im Moment gehts auch erstmal darum sich mit der GUI vertraut zu machen und zu sehen ob man alles auswählen kann und dann ob es auch brav ladet und der EPG vorhanden ist.


    Bei Problemen kann man auf REC oder TEXT im Plugin die epg.db auch wieder leer machen und rm /etc/enigma2/epg.db bei gestopptem e2 geht auch immer, um wieder einen sauberen Stand zu haben.

    Nein das wird genauso wie das EPGExport erstmals rumzicken, aber nach 1-2 Tagen und einer Menge Testversionen funktionierts dann meistens wie es soll wenn ihr brav Testet.


    Da ist einfach zu viel komplett neuer code:P


    EDIT: erster Testkit für die GUI und die Ladelogik ist jetzt auf der ersten Seite, Bitte ausgiebig Testen 8)

    Das mit dem Namen ist so eine Sache, wenn wir nix besseres finden bleibt es einfach wie es ist :)


    Aber passend zum Karfreitag hat mein persönlicher Kreuzweg gerade die letzte Station erreicht und ich konnte mit dem EPGLoad das erste mal EPG für AT & DE & CH erfolgreich laden 8)


    Sieht also nicht schlecht aus für Euer Ostergeschenk, auch wenn für Euch dann noch viel zu Testen sein wird:thumbup:


    Und trotz dem ganzen Debug output der noch drinnen ist sind es nicht mal 1500 Codezeilen und derzeit noch 3x try:/except :huh:

    Ja wenn du auf der Export Seite schon Filters kannst du beim Import ruhig alle nehmen.


    Es gibt im Importer halt eigenen Screen dafür auf Menü und eigene Filter Plugins, etc. Der Sinn dahinter das so kompliziert zu lösen hat sich mir sowieso immer verschlossen, weswegen ich das eben möglichst einfach lösen will, der User soll sagen was er laden will und in welches Bouquet, wenn dann EPG für Sender geladen werden die da nicht drinnen sind wird es ignoriert, und Sender die im geladenen nicht drinnen sind kann man eh nicht Laden und gut ist es.

    Na gut, dann lasse ich es Mal wie es derzeit ist, also rekursiv und auch nicht flotter, da es dann mein Code ist kann ich nachher dran sowieso schrauben wie ich will und die 520 sollte dann auch keine Probleme kriegen selbst beim Power loaden.


    Ich baue auch lieber Funktionalität statt Performance :)


    Das heißt du benutzt auch nur die Lade Favoriten Funktion so wie die meisten?

    Langsam muss ich mir auch Gedanken über Performance machen, was sind denn so eure Ladezeiten für x Tausend Events?


    Hintergrund meiner Frage ist das ich das zwar optimieren könnte, aber dann muss ich alles ins Memory laden und das wäre dann zwar schneller aber die 520 würde entweder endlos Zahnräder drehen oder verrecken und steckenbleiben

    BA gehört auch aufgeräumt, aber irgendwie freut mich das nicht.


    Ich probiers einfach mal, weil wenn schon Slim-Fit dann ordentlich ;)


    Erinnere mich mal wenn nichts zu tun ist das ich das evt. auch im EPGExport so umsetze ...

    zombi


    Habe ich das richtig verstanden das die alles in einem Screen nur mit schalten der config Liste am liebsten wäre?


    Weil im Moment habe ich 3, also haupteinstellungen, sourcen Auswahl und Bouquet auswahl, aber ich könnte alles im gleichen machen, was wieder einiges an redundanten Code sparen würde?

    Both Plugins use Python Twisted, which can handle https nicely. For EPGImport this would bei only a handfull of codelines But I'm Not willing to do any Changes There beyond the absolutely necessary to make IT Work with DreamOS