Beiträge von gutemine

    das enigma2 kann nicht wissen was da kommt und gar nicht kann dir genauso wie irgend ein Dolby x..y format dann das setup durcheinander bringen. Sobald du aber wieder eines explizit auswählst sollte es ja wieder funktionieren. Aber wie schon gesagt,das der Ton mnchmal verloren geht und wie man ihn wiederbekommt steht schon mehrmals hier im Thread.


    Und wenn du nichts anschließt ist das Plugin auch wenig sinnvoll ;)

    deswegen steht im Thread auch das man besser keine exottischen Tonformate durchschleifen sollte, am besten geht es noch wenn man simples Streo als output des devices welches am HDMI-Input stekt einstellt.


    Sonst reicht es meistens die Audio Taste zu drücken und kurz auf was anderes umzuschalten.

    sobald du unicable in den Tunereinstellungen hast wird es für den Tuner in den settings landen, und ja das muss scheinbar mit der unicable.xml zusammenpassen, womit wenn man eine neue neue mit neuen scrs generiert auch die Tuner neu einstellen muss :(


    Was wir zum Testen machen ist halt auch nicht der Normalbetriebm das man sein uncable device nicht findet, im Editor anlegen muss und das dann in den Tunereinstellungen zuordnet. DAS sollte eigentlich funktionieren, aber wie man siehst wen man nachträglich SCR nummern und Frequenzen verändert wird es schwer. Theoretisch könnte ich zwar bei saven die Tunereinstellungen mit den SCRs zurücksetzen um zu erzwingen das man diese neu zuorydnet, aber ich weis (noch) nicht ob das gescheit ist 8o

    du musst max scr auf 32 lassen und nutzbare scres auf 8 setzen, wenn du dann auf 1-8 die frequenzen von 9-16 reinmacshst die du benutzt sollte es eigentlich gehen, aber wie gesagt beim testen bin ich auf euch angewiesen, wenn die ersten 8 immer unicable 1 frequenzen sein muessen ist es halt so, nur glaube ich das nicht so ganz.

    Na ja es müsste auch mal der der so eine Matrix mit 2 Postions benutzt berichten ob positions="2" funktioniert.


    Theoretisch kann ich zwar auch positions="0" reinmachen wenn das funktioniert, aber richtig ist das eigentlich nicht.


    Wie romeo-golf schon sagte bitte mit dem eintrag in der unicable.xml vergleichen der funktioniert, dann kommen wir schon drauf was noch gefixed gehört.

    Möglich., einfach mal auf 1 stellen und die Unicable.xml neu Erstellen und e2 restarten. Leider gibt es ja auch Beispiele von Unicable2 wo das nicht verwendet wird. Bitte ausprobieren und dann überlegen wir ob wir das bei Unicable2zum default machen, weil scahden sollte es ja nicht, wenn der User es umstellen kann/muss damit die weiteren Positionen gehen.


    Und die < taste zum löschen habe ich gemordet indem ich sie für die Frequenzumschaltung gemapped habe.


    In der 0.5 habe ich die Tasten wieder frei gegeben und verwende dafür die P>II und de [] von den Spultasten.


    Muss ich mir aber noch was besseres überlegen, auch wenn es auf Info erklärt wird.

    na ja wenn du nur die jeweils benutzten in die xml machen laesst hast du natürlich recht, bzw kannst du das dann noch weiter treiben


    Im moment schreibt es halt nur ein product, theoretisch koennt man aber auch mehrere erlauben und die dann schlafzimmer, wohnzimmer,...taufen.


    umgekehrt hat halt der normale kunde nur eine matrix, die kuenstlich aufteilen ist nur verwirrend.


    Aber jetzt warten wir mal ob DP die crashes bei nur einem product fixed, solange der workaround drinnen bleiben muss will ich auch nur ein product unterstützen.

    Nachdem ich drüber geschlafen habe, ist mir aufgefallen, dass es langsam schon zu viele Optionen geworden sind, weil ich alle Möglichkeiten die die unicable.xml anbietet auch abbilden wollte.


    Das erschlägt aber die Benutzer und schreckt sie nur ab:thumbdown:


    Ich habe daher die Advanced Sachen per Default ausgeblendet. Mit der Menu Taste kann man sie aber ganz leicht wieder ein- und ausblenden.


    Damit gibt der unbedarfte Benutzer nur mehr 2 Texte ein (und da kann er den Standard Text lassen), wählt Unicable oder Unicable2 aus und gibt die SCRs ein und generiert sich seine unicable.xml.


    Das war es dann auch schon für die meisten Benutzer :thumbup:


    Wer besser versteht was er da eigentlich tut, der drückt halt Menu und kann dann deutlich mehr anpassen und eingeben ;)


    Ich hoffe das ist so anwenderfreundlicher :P

    Update sicher ist sie ja, was heisst das wenn du dein Image neu flasht und eine Setings sicherung von /etc hast dann sollte sie auch dabei sein.


    Aber gerade wenn man z.B. alle 4/8/16/32 SCR Frequenzen alleine behalten will und dann damit eine neue unicable.xml produzieren, wo dann nur die drinnen sind die man auch benutzen will/darf (um Probleme in der Tunerkonfig zu vermeiden) ist es nett wenn man trotzdem alle in den settings haben kann, aber nur ein subset davon in die unicable.xml schreibt.


    Verwende ich nur die unicable.xml würde ich die unbenutzten Frequenzen (selbst wenn ich sie im Plugin eingestellt habe) immer vergessen. Sprich in den Settigns kann mehr sein als sich dann im xml wiederfindet.


    Im Plugin kann ich die Benutzten SCRs ja frei wählen, also auch 3, 5 oder 9, 11 ... oder was auch immer, ich muss die zu benutzenden nur ganz am Anfang der Liste haben und diese muss ja nicht ansteigend geordnet sein


    Reicht dir die << >> bzw. < > Schnelleinstellung der Frequenzen jetzt ?

    Unicable hat keinen Rückkanal (Unicable2 schon), insofern ist das schwierig einen Blindscan zu bauen, und wenn z.B in einem Mehrparteienhaus nicht alle Frequenzen dir gehören wäre das eher kontraproduktiv. Das bisschen Doku lesen um die Frequenzen rauszufinden sollte auszuhalten sein, und das ist ja die Idee der unicable.xml auf /usr/share viele Produkte mit Ihren Frequenten vordefiniert zu haben.


    Der Editor ist jetzt ja für den Fall wo man nichts fertiges hat.

    Dann probier bitte die 0.3, da kannst du zusätzlich noch zum Tippen der SCR Frequenzen diese mit den << und >> Tasten zum Spulen jeweils um 25 rauf und runter ändern. Und zu Feineinstellung gehen dann die < > Tasten neben der 0 wo sich der jeweilige Wert dann nur mehr um 1 rauf oder runter ändert.


    Ich hoffe damit ist das jetzt zu schaffen seine SCRs schneller einzupflegen ;)

    Na ja ich kann dir eine Einstellung machen für enable automatic default und dann halt eben so wie du sagest Start und Schrittweite. Im Moment wird es ja auch s gemacht nur neben hardcoded.


    Mal sehen ...


    Wobei die SCRs normal eben NICHT gleichmässig verteilt sind schon aus Kompatibilitätsgründen vom Unicable 2 zum normale Unicable und bei 8 Frequenzen kann man die schon einmal eingeben denke ich.


    Wie wäre es mit einer Schnelleingaben für die Frequenz mit den <> Tasten zusätzlich zum Tippen, ich wollte immer schon mal schauen ob man sowas machen kann ?

    Danke, du kannst auch Max SCRs auf 32 stellen (=Unicable2) und dann Nuzbare SCRs auf 16, das soltle dem entsprechen was du verwendest.


    Es gibt ja nicht nur 4/8/32 sondern auch Varianten mit 12/16/24 SCRs pro Strang, daher eben auch die Nutzbaren SCRS die man von 1-4/8/32 Stufenlos vund frei erstellen kann.


    Und danke fürs Testen, weil genau für solche Nicht standard konfigs habe ich es ja eingetlich gedacht das man sich damit eine Konfig Maßschneidern kann.


    Nur musste ich halt bei Sachen wie die LOF Frequenzen improvisieren, weil in der originalen unicable.xml dazu kaum Beispiele zu finden waren. Mit den PINs ist es ähnlich.


    Und die default Werte sind halt so damit sie halbwes sinnvoll aussehen, letzendlich muss man die aber fast sicher alle manuell drüber tippen und dann einmal abspeichern bevor man die xml generiert. Dann steht es in den settings und man kann damit nach einen Neuflashen leicht wieder seine eigene unicable.xml erstellen.


    Eigentlich hatte ich es mir auch simpler vorgestellt, aber die ganzen Sonderfälle haben dann doch einiges an Zeit gekostet. Und wie man an meinem Bugreport im DP Board sieht ist so eine unicable.xml mit nur (d)einem Device auch nicht wirklich so gedacht, sonst würde es damit crashen. Hoffentlich fixed das DP noch, weil den workaround mit den none devices würde ich gerne noch eliminieren.

    Hi!


    Nachdem mir die ewigen Fragen der Leute warum dieser oder jener Unicable LNB oder Unicable Matrix nicht in der unicable.xml vorhanden ist auf den Wecker gingen, und es nicht so einfach ist korrekte unicable.xml von Hand zu erstellen, habe ich halt angefangen ein Unicable XML Editor Plugin zu schreiben.


    Es ist sicher noch nicht perfekt, schon weil ich selber kein Unicable benutze und daher nur checken konnte, ob damit korrekte unicable.xml Files auf /etc/enigma2/unicable..xml erstellt werden.


    Jetzt müssten sich einige mutige Tester finden die selbst wenn Ihr Unicable device vorhanden ist, Sie es im Plugin nochmals manuell einpflegen und schauen ob es damit genauso funktioniert.


    Außer dass man evt. die /etc/enigma2/unicable,xml wieder löschen muss , falls enigma2 beim starten damit crashed, kann aber wenig passieren. Ein Settingsbackup vorher kann auch nicht schaden damit man falls nötig wieder zu einer funktionierenden Konfiguration zurück kann.




    PS: Nach der Installation ist das Plugin bei der Kanalsuche im Menu zu finden ;)


    Viel Spaß beim Testen!

    gutemine

    es gibt genug Leute die schon damit Probleme haben eine Seite bis zum Ende zu lesen und zu verstehen. Damit kann man aber in manchen Ländern sogar Präsident werden...

    na ja die Anweisungen von dort sind für Leute die sich damit befassen wollen. Für die Faulen gibt es das Mr. Big (Flash) Plugin, damit sollte es jeder schaffen.

    Mir ist das jetzt aber zu blöde geworden, die Leute machen beim Streamingserver sowieso was sie glauben.


    Ich habe das daher rausgeschmissen die ganzen Parameter zu versuchen zu korrigieren, damit sollte es auch nicht mehr crashen wenn Ihr da Blödsinn macht.

    Flodder (c) gutemine V0.2.0 Build Mar 31 2018 12:25:06

    >>> nan% full = 0 free out of 0 inodes <<<


    Strange, this means the mkfs.ext4 filesystem reports to have 0 inodes, and hence the stick is ignored,


    But as you are the only one reporting such problems I don't believe in a generic problem.


    Could you please post the command you used for formatting and the output of the command while doing so ?


    And this looks like you really should give Barry Allen a try ...

    Du hast zwar vielleicht dein Image aktualisiert, aber es ist immer noch der alte dreamrtsp server da und nicht der neue dreamliveserver, womit die config variable dafür auch nicht vorhanden ist und es crashed.


    Poste mal den output von


    Code
    1. apt-get update
    2. apt-get upgrade
    3. apt-get install dreamliveserver


    Oder flashe ein aktuelles DreamOS 2.5 unstable Image wo der dreamliveserver schon sauber drinnen ist.

    I need a complete bootlog from micro usb port connected to pc with a serial terminal like putty.


    Ist this really an original becaus Flodder will not work on cloneboxes?


    And I said already you should NOT mount the flodder device. And I did NOT say that you should repartition.


    Format the stick with HP Usb bootdisk tool with full NOT quick and only do the fomat command as you were told.


    Finally some usb are simply too slot to be detected on usb fast enough to be booted from within the 10 seconds timeout, which a bootlog would show also. Then try another smaller one.

    No bootlog no help.


    Ist the stick really an ext4 filesystem - disklabel DOS sounds more like FAT32 - then flodder will reject the device.


    And it is NOT needed or recommended to mount a Flodder device anywhere. And NO it is not recommended to manually create a flodder directory if there is only one device available. And NO you don't need to unplug the Hardddisk as devices > 64GB will be ignored by Flodder.


    check with fdisk -l for the correct device name (/dev/sdb1 in your case) and do below command to format again:


    umount /dev/sdb1

    mks.ext4 -N 30000 /dev/sdb1


    Then do NOT mount it anywhere, simply reboot and do the bootlog in case of troubles.

    na ja im servicerelation plugin musst du die sender mit dem plugin selber mappen. Hier kriegst du fertiges xml mit das solange die sender sich nicht aendern halt funktioniert. Hier kannst du aber ueber die Gruppen N:N mappen, beim servicerelation ist nur 1:1 moeglich damit er die Alternative sofort starten kann.